offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

06.09.2013 - 23:09 Uhr


SCP siegt in Osnabrück

Osnabrück - Beide Last Minute-Neuzugänge rückten im Testspiel des SC Paderborn beim Drittligisten VfL Osnabrück in den Blickpunkt. Linksfuß Florian Hartherz spielte als einziger der 21 Akteure, die in die osnatelArena mitgereist waren, über 90 Minuten durch. Und Johannes Wurtz erzielte in der 17. Minute mit einem lehrbuchmäßigen Kopfball den Siegtreffer.
In der Anfangsphase waren die Paderborner die aktivere und besser organisierte Mannschaft, die sich gleich Torchancen erspielte. Ein Freistoß von Vrancic strich knapp am langen Pfosten vorbei (4.), und ein Linksschuss von Harzherz rauschte in das Hintertor-Netz (9.). Nach einer guten Viertelstunde war die verdiente Führung perfekt: Hünemeier flankte aus halbrechter Position in die Mitte, wo Wurtz den Ball aus etwa zehn Metern zum 0:1 per Kopf versenkte. Vrancic hatte in der 26. Minute eine weitere gute Freistoß-Szene, traf aber nur das Außennetz.

Nach dem Seitenwechsel lief der SCP mit weitgehend veränderter Formation auf. Mit dem einsetzenden Regen verflachte die Begegnung, so dass gefährliche Situationen vor beiden Toren Mangelware wurden. In der 70. Minute konnte sich Torwart Daniel Lück auszeichnen, als er einen strammen Schuss von Adriano Grimaldi entschärfte. Dann hätte beinahe auch der zweite Last Minute-Neuzugang getroffen, aber VfL-Keeper Frank Lehmann konnte den Heber von Hartherz mit vollem Einsatz entschärfen.

SC Paderborn: Kruse (46. Lück), Wemmer (46. Heinloth), Welker (46. Amedick), Hünemeier (46. Ziegler), Hartherz, Zeitz (46. Demme), Vrancic (46. Krösche), Vucinovic (46. Kachunga), Bertels (46. Scheffer), Wurtz (46. Schonlau), ten Voorde (46. Sane)
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH