offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

27.09.2013 - 15:29 Uhr


Pokalverlierer empfängt Auswärtsmacht

Der SC Paderborn und Daniel Brückner (l.) wollen Union Berlin mit Christopher Quiring (M.) ein Bein stellen. Thomas Bertels (r.) kann dabei aufgrund seiner Verletzung nicht mithelfen

Trainer Uwe Neuhaus (r.) und seine Berliner sind auswärts bislang ungeschlagen, jetzt geht's nach Paderborn, wo man noch nie gewinnen konnte

Fortuna Düsseldorf empfängt den FSV Frankfurt. Die Frankfurter waren in der Liga zuletzt gut drauf, im Pokal gab's das Aus

Aristide Bance traf bei seinem letzten Aufeinandertreffen mit dem FSV doppelt - damals noch im Trikot von Mainz 05, jetzt jubelt er im Dress der Fortuna

München - Im Pokal gescheitert, in der Liga im Aufwärtstrend: Der SC Paderborn kommt Stück für Stück aus dem Tabellenkeller. Am Samstag gastiert Union Berlin in der Benteler Arena. Union ist als eines von drei Teams auswärts noch ungeschlagen.
Im anderen Samstagsspiel treffen sich Fortuna Düsseldorf und der FSV Frankfurt (ab 12:45 Uhr im Live-Ticker).
In Paderborn kalkulierte man mit dem Achtelfinale im Pokal, doch der SCP unterlag dem FC Saarbrücken, einem Drittligisten. Kein Wunder also, dass die Lage in Ostwestfalen angespannt ist. "Das Pokalspiel ist noch nicht verdaut", sagte Trainer Andre Breitenreiter. Am Samstag gastiert nun Union Berlin (ab 12:45 Uhr im Live-Ticker) in der Benteler Arena. In der Liga hat sich die Breitenreiter-Elf mittlerweile gefangen. Aus den letzten vier Spielen holte man sieben Punkte und entfloh damit aus dem Tabellenkeller. Gegen die Eisernen weist der SCP eine starke Bilanz auf. Im eigenen Stadion haben die Paderborner noch nie gegen den FCU verloren.

Für den Coach kommt es gegen Union vor allem auf die richtige Einstellung an: "Deshalb werde ich auch nur Spieler für den Kader nominieren, die uns derzeit helfen." Mittelfeldspieler Diego Demme wird aus disziplinarischen Gründen nicht im Kader stehen, Thomas Bertels wird aufgrund seiner Knieverletzung noch fehlen.

Berlin präsentiert sich in der laufenden Spielzeit auswärts sehr stark und ist als eines von nur drei Teams noch ungeschlagen. Waren die Jungs von Trainer Uwe Neuhaus am vergangenen Spieltag noch die Gejagten, sind sie nun nach der Niederlage im Topspiel in Fürth wieder die Verfolger. Unter der Woche kam die Neuhaus-Elf im Pokal eine Runde weiter. "Mit dem Erfolg im Rücken ist es für uns vielleicht ein bisschen einfacher", meinte der Coach.

Ob es in der Startelf zu Wechseln kommt, ließ er offen: "Ich weiß noch nicht, ob und wie viel ich wechseln werde." Nur die Langzeitverletzten Mario Eggimann (Lauftraining), Björn Jopek (Kreuzbandriss), und Ahmed Waseem Razeek (Kreuzbandriss) stehen dabei nicht zur Verfügung.

Fakten zum Spiel und mögliche Aufstellungen

Schiedsrichteransetzungen
Wie die Paderborner scheiterten auch die Frankfurter im DFB-Pokal, doch in der Liga läuft's umso besser. Der FSV verlor nur eine seiner vergangenen sechs Partien in der 2. Bundesliga (1:2 in St. Pauli). Jetzt treffen die Hessen auf strauchelnde Düsseldorfer (ab 12:45 Uhr im Live-Ticker).

"Wir sind gefordert, eine gute oder sehr gute Leistung zu bringen, um in Düsseldorf zu bestehen und nach Möglichkeit zu punkten", sagt Trainer Benno Möhlmann. Personell muss der Coach dabei einige Rückschläge hinnehmen. Tim Heubach wird definitiv ausfallen. Auch der Einsatz eines weiteren Spielers ist unsicher: "Manuel Konrad hat aus dem Pokalspiel noch eine stärkere Knieprellung, er hat am Donnerstag nicht mittrainiert."

In Düsseldorf herrscht Unzufriedenheit über den Saisonstart mit nur zwei Siegen aus acht Begegnungen. Während sich der Kontrahent aus Frankfurt im Pokal verabschiedete, waren die Fortunen nach dem Aus in der ersten Runde beim Regionalligisten SC Wiedenbrück schon garnicht mehr dabei. Großes Manko bei den Düsseldorfern: Zwar ging die Fortuna oft in Führung, brachte diese aber häufig nicht ins Ziel. Die Mannschaft von Trainer Mike Büskens hofft auf den Befreiungsschlag. "Der FSV ist eine Mannschaft, die aus einer kompakten Abwehr heraus ein schnelles Umschaltspiel forciert", analysiert der Coach. "Wir müssen hellwach sein und den FSV zu Fehlern zwingen. Dabei müssen wir aber auch die richtige Balance finden, auch defensiv zu denken."

Verzichten muss er wahrscheinlich auf Kapitän Andreas Lambertz (Probleme mit dem Sprunggelenk) und Bruno Soares (Oberschenkelprobleme). Auch Mathis Bolly, Martin Latka und Heinrich Schmdtgal fallen gegen den FSV aus.

Fakten zum Spiel und mögliche Aufstellungen

Schiedsrichteransetzungen
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH