offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

04.07.2013 - 20:59 Uhr


Paderborn feiert Sieg gegen Grödig

Saalfeld - Drei Stürmertore führten den SCP zum 3:1-Sieg im ersten Testspiel während des Trainingslagers in Österreich. Gegen den heimischen Erstliga-Aufsteiger SV Grödig trafen sowohl die neuen Angreifer Rick ten Voorde und Saliou Sane als auch Mahir Saglik.
Chef-Trainer Andre Breitenreiter verzichtete auf Stammtorwart Lukas Kruse und den angeschlagenen Routinier Markus Krösche. Von Beginn an durften Gastspieler Michael Heinloth vom 1. FC Nürnberg und der erst am Dienstag verpflichtete Stürmer ten Voorde mitwirken. Dem Holländer gehörten die besten Szenen im ersten Durchgang. Nach schönem Solo von Thomas Bertels schoss ten Voorde knapp am rechten Torwinkel vorbei. Wenige Sekunden später schlug er zum ersten Mal im SCP-Trikot zu: Eine Flanke von Meha legte Daniel Brückner mustergültig zurück und der jüngste Neuzugang traf in seinem ersten Einsatz zum 1:0.

SCP bestimmt das Spiel



Auch im zweiten Durchgang blieben die Paderborner tonangebend. Der kurz zuvor eingewechselte Saglik konnte im Strafraum nur mit einem Foul gestoppt werden und verwandelte den fälligen Elfmeter in der 71. Minute sicher zum 2:0. Simon Handle verkürzte mit einem Linksschuss, ehe Sane kurz vor Schluss den alten Abstand wiederherstellte. Vorausgegangen war ein toller Spielzug: Einen langen Dialogball von Uwe Hünemeier nahm Jens Wemmer gekonnt auf und fand Sane, der aus kurzer Distanz vollendete.

"Die Mannschaft ist sehr ordentlich aufgetreten und hat ein gutes Ergebnis erzielt. Nach der Niederlage gegen Red Bull Salzburg haben wir nicht alles in Frage gestellt, sondern unsere Linie beibehalten. Heute haben wir eine kompakte Defensivleistung gezeigt. In vielen Phasen war ich sehr zufrieden, auch wenn es noch einige Dinge zu verbessern gibt", zog Breitenreiter ein positives Fazit der Partie.

Der Coach zeigte sich angetan vom Engagement seiner Spieler im Trainingslager: "Alle wollen sich zeigen., das ist gut so. Wir arbeiten mit einer Mischung aus intensivem Training und Inhalten, die Spaß machen". Das nächste Testspiel der Paderborner findet am Montag, 8. Juli, um 16.30 Uhr ebenfalls in Bischofshofen gegen Apoel Nikosia statt.

SC Paderborn 07: Lück (46. Burchert), Heinloth (71. Welker), Hünemeier, Ziegler, Bertels (86. Strohdiek), Demme (67. Zeitz), Vrancic (64. Schonlau), Meha (58. Wemmer), Brückner (73. Scheffer), Kachunga (57. Sané), ten Voorde (67. Saglik).

Tore: 1:0 (26.) ten Voorde, 2:0 (71.) Saglik (Foulelfmeter), 2:1 (83.) Handle, 3:1 (87.) Sane
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH