offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

05.09.2013 - 08:35 Uhr


Olaf Janßen neuer Dynamo-Trainer

Olaf Janßen ist neuer Cheftrainer der SG Dynamo Dresden (© Imago)

Zuletzt war Janßen (l.) als Assistent von Berti Vogts bei der Nationalmannschaft Aserbaidschans tätig, der Vertrag wurde aufgelöst

Dresden - Die SG Dynamo Dresden hat Olaf Janßen als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 46-Jährige erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Der Kontrakt besitzt ausschließlich Gültigkeit für die 2. Bundesliga. Dynamos Sportlicher Leiter Steffen Menze und Geschäftsführer Christian Müller hatten mit Olaf Janßen Einigkeit über eine mögliche Zusammenarbeit erzielt, woraufhin dieser um die Auflösung seines Vertrags als Co-Trainer der Nationalmannschaft Aserbaidschans bat. Der Aufsichtsrat der SG Dynamo Dresden stimmte der Verpflichtung Janßens am Mittwoch zu.
Dynamos Sportlicher Leiter Steffen Menze erklärte die Entscheidung wie folgt: "Olaf Janßen gehörte zu unserem Favoritenkreis für die Position des Cheftrainers. Er ist ein akribischer Arbeiter und ein Konzepttrainer mit großem Fußballsachverstand. Olaf Janßen bringt eine große Motivation für seine neue Aufgabe mit nach Dresden. Der Verein wird ihm Zeit einräumen, um die gemeinsamen Ziele in dieser Saison zu erreichen."

Dynamo-Geschäftsführer Christian Müller begrüßte die Verpflichtung: "Ich freue mich sehr, dass es uns gelungen ist, mit Olaf Janßen einen unserer Wunschkandidaten für die Aufgabe bei Dynamo Dresden zu gewinnen. Unser Dank gilt dem Fußballverband Aserbaidschans und insbesondere Berti Vogts, die Olaf Janßen von seiner dortigen Aufgabe freigestellt und ihn in seinem nächsten Schritt unterstützt haben. Unser neuer Trainer verdient einen Vertrauensvorschuss, damit er in Ruhe arbeiten und seine präzisen Vorstellungen umsetzen kann."

Dynamos neuer Cheftrainer Olaf Janßen sagte nach seiner Verpflichtung: "Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe bei Dynamo Dresden. Es geht darum, die Mannschaft in der 2. Bundesliga Schritt für Schritt wieder in ruhigeres Fahrwasser zu führen. Ich glaube fest an das Potenzial der Mannschaft und möchte als Cheftrainer meinen Teil dazu beitragen, dass sich die sportlichen Erfolge wieder einstellen."
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH