offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

04.06.2014 - 20:30 Uhr


Neuer Löwen-Trainer: Moniz übernimmt

Ricardo Moniz wird neuer Cheftrainer beim TSV 1860 München. Der Niederländer unterschreibt bei den Löwen einen Zwei-Jahres-Vertrag (© Imago)

Moniz (2.v.r.) durfte auch schon erste Erfahrungen als Bundesliga-Coach sammeln. 2010 betreute er als Interimstrainer den Hamburger SV (© Imago)

Zuletzt saß der 49-Jährige (r.) beim polnischen Erstligisten Lechia Gdansk auf der Trainerbank (© Imago)

München - Ricardo Moniz wird neuer Trainer des TSV 1860 München. Der Niederländer unterschreibt bei den Löwen einen Zwei-Jahres-Vertrag und bildet zusammen mit Markus von Ahlen, der die 60er in den letzten fünf Spielen der abgelaufenen Saison coachte und in Zukunft als Co-Trainer agieren wird, das Trainergespann der Münchner. 

"Er musste es einfach sein. Ricardo ist ein Vollblut-Typ. Er lebt Fußball", sagt Gerhard Poschner, 1860-Geschäftsführer Sport, über den Niederländer. "Er bildet junge Talente hervorragend aus und verkörpert mit seiner Art, Fußball spielen zu lassen, alle Löwen-Tugenden: mutig und aggressiv nach vorne und dabei niemals aufgeben. Ich bin mir sicher, dass Ricardo noch mehr Fußball aus den Spielern herauskitzelt und durch seine Leidenschaft jeden einzelnen überzeugt."

Zwei-Jahres-Vertrag für Moniz

Moniz favorisiert ein offensives 4-3-3-System, soll junge Talente an die Profi-Mannschaft heranführen und wird sich auch aktiv in die Förderung im Nachwuchsbereich einschalten. Bei den Löwen hat der 49 Jahre alte Fußball-Lehrer einen leistungsbezogenen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben, der ab dem 20. Juni 2014 gilt.

Markus von Ahlen, der die Profi-Mannschaft in den letzten fünf Spielen der abgelaufenen Saison als Cheftrainer betreute, wird unter Moniz als Co-Trainer seine Arbeit bei 1860 fortsetzen. Die beiden kennen und schätzen sich aus ihrer gemeinsamen Zeit beim Hamburger SV. "Wir wissen, was wir am Trainer und Menschen Markus von Ahlen haben und sind sehr froh darüber, ihn weiterhin an den TSV 1860 binden zu können. Wir wünschen unserem neuen Trainer-Team viel Erfolg mit unserer Mannschaft", so Poschner.

Interimstrainer beim HSV 

Moniz sammelte erste Erfahrungen als Coach von 2005 bis 2008 als Techniktrainer bei Tottenham Hotspur. 2008 holte ihn Martin Jol in gleicher Funktion zum Hamburger SV. Auch unter Nachfolger Bruno Labbadia gehörte er dem HSV-Trainerstab an, betreute nach dessen Entlassung am 26. April 2010 bis zum Saisonende die Hanseaten interimsweise.

Ab 2010 war Ricardo Moniz als Nachwuchskoordinator für alle Teams bei RB Salzburg tätig. Auch dort übernahm er nach Huub Stevens Entlassung das Cheftraineramt. Ab Sommer 2012 trainierte er den ungarischen Rekordmeister Ferencvaros Budapest, zuletzt war er Cheftrainer beim polnischen Erstligisten Lechia Gdansk.

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH