offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

28.01.2014 - 10:25 Uhr


Menze verlässt Dynamo zum Saisonende

Dresden - Sportdirektor Steffen Menze wird Dynamo Dresden am Saisonende auf eigenen Wunsch verlassen. Der 45-Jährige informierte den Verein am Dienstag (28. Januar) darüber, dass er seinen am 30. Juni auslaufenden Vertrag nicht verlängern möchte. "Diese Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, aber sie ist in mir gereift. Nach Ablauf meines Vertrages möchte ich für mich persönlich eine neue Herausforderung suchen", sagte Menze.

Der Ex-Profi arbeitete seit März 2011 als Sportdirektor beim achtmaligen DDR-Meister und war zudem zweimal Interimstrainer der Sachsen. Nach der Beurlaubung von Ralf Loose im Dezember 2012 war er genauso für kurze Zeit für die Mannschaft verantwortlich wie nach der Beurlaubung von Peter Pacult im August 2013. 

Nach drei Jahren ist Schluss bei der Dynamo 

Dresdens Geschäftsführer Christian Müller lobte Menze für dessen Arbeit in den vergangenen drei Jahren. "Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass sich der Verein sportlich weiter entwickelt hat. Wir bedauern seine Entscheidung, respektieren aber seinen Wunsch nach Veränderung", sagte Müller. 

Während seiner aktiven Zeit spielte Menze zwischen 1987 und 2004 unter anderem für Hannover 96, Eintracht Frankfurt und Union Berlin. Als sportlicher Leiter schaffte er mit Dynamo 2011 den Aufstieg in die 2. Bundesliga und feierte 2012 sowie 2013 jeweils den Klassenerhalt mit den Sachsen.

Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH