offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

30.12.2013 - 15:12 Uhr


Lorenz-Günther Köstner neuer Chefcoach der Fortuna

Lorenz-Günther Köstner trainierte Köln, Unterhaching und Wolfsburg in der Bundesliga

Düsseldorf - Fortuna Düsseldorf verpflichtet pünktlich zum Jahresauftakt und somit vor dem ersten Training 2014 einen neuen Chefcoach: Lorenz-Günther Köstner wird ab 1. Januar für die Rot-Weißen tätig und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende 2014/2015.

Köstner ist als Chef an der Seitenlinie ein echter Routinier im Fußballgeschäft. Nach seinem Karriereende 1981 begann der Fußballlehrer zunächst beim FC Bayern Hof, von wo er für zwei Jahre zum SSV Reutlingen 05 wechselte. Hernach arbeitete er, nach einem Kurzengagement beim SC Freiburg und einem Jahr beim KSV Hessen Kassel, von 1990 bis 1993 unter Christoph Daum als Co-Trainer beim VfB Stuttgart, der 1992 Deutscher Meister wurde.

Zuletzt in Wolfsburg tätig

Er schloss sich für eine Saison den Stuttgarter Kickers an, wonach der heute 61-Jährige für die SpVgg Unterhaching tätig wurde, die er 1999 in die Bundesliga führte. Dieser Zeit folgte ein zweieinhalbjähriges Engagement beim Karlsruher SC, ehe der gebürtige Oberfranke, über die TSG Hoffenheim und Rot-Weiss Essen, ab 2008 beim VfL Wolfsburg unter Vertrag stand. Bis Sommer 2013 war er für die U 23 zuständig, übernahm zweimal jedoch auch die Verantwortung für die Bundesliga-Profis der Norddeutschen.

Als Aktiver kam er überwiegend als Mittelfeldspieler zum Einsatz - unter anderem für Borussia Mönchengladbach, wo er in der Saison 1973/1974 Deutscher Vizemeister und 1974/1975 Deutscher Meister sowie UEFA-Cup-Sieger wurde, Bayer 05 Uerdingen und den DSC Arminia Bielefeld.

Die verantwortlichen Vorstände Sport der Fortuna, Helmut Schulte und Wolf Werner, zur Verpflichtung von Lorenz-Günther Köstner: "Wir haben im Vorfeld sorgfältig mögliche Kandidaten für die Position des Cheftrainers bei der Fortuna sondiert. Das Konzept, das uns Lorenz-Günther Köstner vorgelegt hat, wusste uns zu überzeugen, da wir uns sicher sind, dass er aufgrund seiner reichhaltigen Erfahrung die Fortuna sowohl in der Berücksichtigung des aktuellen Kaders, aber auch in der Einbindung von talentierten Nachwuchsspielern spürbar weiter entwickeln wird. Wir sehen der Zusammenarbeit daher ausgesprochen positiv entgegen.“

Vorfreude bei Köstner

Lorenz-Günther Köstner zu seinem Engagement bei den Landeshauptstädtern: "Ich freue mich auf die Herausforderung, die mich in Düsseldorf erwartet. Ich habe die Fortuna stets als einen der echten Traditionsvereine in Deutschland wahrgenommen, bei dem mich in jüngster Vergangenheit vor allem die imposante Rückkehr in den Profifußball beeindruckt hat. Eine der wichtigsten Aufgaben wird zum aktuellen Zeitpunkt die sein, die Mannschaft weiter zu stabilisieren. Im Schulterschluss mit der Fanszene sollten wir hernach gemeinsam einen guten Weg einschlagen können, damit der Verein wieder an erfolgreiche Zeiten anknüpft.“

Interimscoach Oliver Reck wird weiterhin für die Fortuna tätig bleiben und wieder sein Amt als Torwarttrainer der Rot-Weißen ausüben.

Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH