offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

18.01.2014 - 16:01 Uhr


FSV Frankfurt siegt bei Wehen Wiesbaden

Wiesbaden - Der FSV Frankfurt hat das Testspiel bei Drittligist SV Wehen Wiesbaden mit 2:0 (0:0) gewonnen. Beide Tore für die Schwarz-Blauen erzielte der vom 1. FC Kaiserslautern ausgeliehene Andrew Wooten. In zwei Halbzeiten für den FSV Frankfurt verzeichnet der Deutsch-Amerikaner nun drei Tore.

Die erste Halbzeit präsentierte sich arm an Höhepunkten. Mario Engels gab nach knapp einer halben Stunde Spielzeit aus zentraler Position den ersten Torschuss ab, SVWW-Torhüter Markus Kolke klärte zum Eckball. Ansonsten wurden die Aktionen, meist über Michael Görlitz‘ rechte Seite initiiert, oft vor dem gegnerischen Tor abgeblockt. Auch der SV Wehen Wiesbaden verzeichnete lediglich einen Torschuss. FSV-Torhüter Sören Pirson parierte den Freistoß von Nils-Ole Book aus 22 Metern Torentfernung.

Möhlmann zufrieden

FSV-Cheftrainer schickte zur zweiten Hälfte acht frische Spieler auf den Platz. Kurz nach Wiederanpfiff zahlte sich diese Maßnahme aus: FSV-Neuzugang Andrew Wooten marschierte alleine auf SVWW-Keeper Kolke zu und zielte erfolgreich zur 1:0-Führung ins kurze Eck. Nur fünf Minuten darauf stand Wooten erneut verwaist vor dem gegnerischen Torhüter. Dieses Mal umspielte er ihn und schob zum 2:0 ein. Der FSV präsentierte sich fast jederzeit als Herr der Lage, auch wenn weitere Großchancen Mangelware blieben. Torhüter Pirson musste lediglich bei zwei Schüssen von Maciej Zieba sein Können aufbieten.

"Wir haben - für den jetzigen Stand der Vorbereitung - in beiden Halbzeiten eine geschlossene Mannschaftsleistung auf den Platz gebracht. In der ersten Halbzeit hat in den Torsituationen die Effektivität gefehlt, in der zweiten Halbzeit sind wir durch die beiden Tore von Andrew zum verdienten Sieger geworden“, analysierte FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann.

FSV Frankfurt, 1. Halbzeit: Pirson - Teixeira, Schlicke, Oumari, Kandziora - Görlitz, Kauko, Toski, Leckie – Kapllani, Engels.

FSV Frankfurt, 2. Halbzeit: Pirson - Huber, Heitmeier, Oumari, Epstein - Roshi, Konrad, Kauko, Nefiz - Rukavytsya, Wooten.

Tore: 0:1 Wooten (51. Min.), 0:2 Wooten (56. Min.)

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH