offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

19.01.2014 - 21:01 Uhr


Dresden: Remis gegen Austria, Sieg über Kazan

Lara/Türkei - Dynamo Dresden hat bei zwei Testspielen am selben Tag im Trainingslager in der Türkei ein 0:0 gegen den österreichischen Erstligisten Austria Wien erreicht und anschließend Rubin Kazan aus Russland mit 3:0 bezwungen.

"Es hat Spaß gemacht, beiden Mannschaften zuzuschauen. Ich will Teamgeist sehen, eine Mannschaft, die mit Disziplin zusammen gegen den Ball spielt und nach Ballgewinn schnell umschaltet. Wir haben gegen Rubin Kazan drei Treffer erzielt und hatten auch gegen Austria Wien fünf, sechs hochkarätige Torchancen. Ich kann sagen, dass ich nach den enormen Trainingsbelastungen der vergangenen Tage von allen Spielern positiv überrascht wurde und sehr zufrieden damit bin, wie wir uns heute präsentiert haben", sagte Cheftrainer Olaf Janßen nach den Partien.

Kurz nach der Halbzeit im Spiel gegen Kazan blieb es Momamed Aoudia vor 250 Zuschauern vorbehalten, das erste Dynamo-Tor 2014 zu markieren. Großen Anteil hatte Cheikh Gueye, dessen Maßflanke den Algerier am zweiten Pfosten fand. Aoudia köpfte gegen die Laufrichtung des Keepers zum 1:0 ein (49.). Auch am zweiten Treffer war die Defensivreihe beteiligt. Nach Flanke von Tobias Kempe traf Marco Hartmann ebenfalls per Kopf (70.). Den Schlusspunkt setzte in Spielminute 84 erneut ein Verteidiger. Nach einer Ecke brachte Paul Milde den zweiten Ball scharf und platziert aufs Tor, Adam Susac staubte einen Abpraller des Torwarts zum 3:0 ab.

Janßen hatte seinen Kader in zwei Hälften geteilt, die beide über die kompletten 90 Minuten des jeweiligen Testspiels gehen sollten. Allein auf der Torhüter-Position wurde in beiden Partien zur Halbzeit gewechselt. Janßen konnte exakt auf 20 einsatzfähige Feldspieler zurückgreifen, da neben dem in der Regeneration befindlichen Adnan Mravac zwei weitere Spieler kurzfristig passen mussten. Robert Koch konnte aufgrund von Knieproblemen nicht mitwirken, Tobias Müller musste wegen Schmerzen im Sprunggelenk aussetzen.

Dresden (gegen Wien): Scholz (46. Fromlowitz) - Schulz, Bregerie, Sabah, Schuppan - Leistner, Grifo, Trojan - Ouali, Pote

Dresden (gegen Kazan): Kirsten - Gueye, Hartmann, Susac, Menz - Milde, Losilla, Kempe, Stefaniak - Aoudia, Dedic

Tore (gegen Kazan): 1:0 Aoudia (49.), 2:0 Hartmann (70.), 3:0 Susac (84.)

Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH