offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

08.07.2013 - 20:53 Uhr


Brückner führt Paderborn zum Sieg gegen Nikosia

Bischofshofen - Auch das zweite Testspiel im Trainingslager hat der SCP erfolgreich bestritten. Gegen den zypriotischen Meister und Champions-League-Qualifikanten Apoel Nikosia landeten die Paderborner einen verdienten 2:0-Erfolg. Dabei glänzte Daniel Brückner als Vorbereiter und auch als Torschütze.
Chef-Trainer Andre Breitenreiter schonte zwei Spieler aufgrund von leichten Blessuren. Jens Wemmer (Wade) und Alban Meha (Knie) kamen in der Partie nicht zum Einsatz. Ansonsten konnten sich alle Kicker präsentieren, darunter auch Gastspieler Michael Heinloth, der eine gute Stunde lange mitwirkte.

Zeitz bricht den Bann



Von Beginn an drückten die Paderborner mächtig auf das gegnerische Tor. Bereits in der vierten Minute hätte es Elfmeter geben können, als ein Spieler des Gegners einen Kopfball von Marc Vucinovic mit der Hand abwehrte. In der 19. Minute scheiterte Rick ten Voorde nach schöner Kombination über Uwe Hünemeier und Manuel Zeitz nur knapp.

Kurz darauf war der erste Treffer perfekt. Einen Einwurf von Daniel Brückner nahm Zeitz auf und nagelte die Kugel aus gut 20 Metern zum 1:0 in die Maschen. Noch vor der Pause legten die Paderborner nach. Einen weiten Einurf von Vucinovic nutzte Brückner aus dem Hinterhalt zum zweiten Treffer.

Im zweiten Spielabschnitt wechselte Breitenreiter intensiv durch, um allen Spielern Möglichkeiten zur Präsentation zu geben. "Wir haben kompakt gestanden und waren sehr unangenehm für den Gegner. Besonders gefreut hat mich, dass wir wenig zugelassen und zwei Tore erzielt haben. In Ballbesitz können wir einiges noch besser machen. Aber die Jungs verinnerlichen die Vorgaben immer mehr und zeigen eine gute Mentalität auf dem Platz", zog Breitenreiter ein positives Fazit.


SC Paderborn: Kruse (46. Lück), Heinloth (62. Welker), Amedick, Strohdiek, Scheffer (62. Pepic), Zeitz (62. Demme), Vrancic (46. Krösche), Vucinovic (62. Kachunga), Brückner (46. Bertels), ten Voorde (62. Sané), Saglik (62. Schonlau)

Tore:1:0 (20.) Zeitz, 2:0 (39.) Brückner
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch geplant?

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH