offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

10.07.2013 - 21:10 Uhr


Bochum siegt deutlich gegen Enschede

Gütersloh - Sechstes Testspiel, vierter Sieg: Im Hedewaldstadion besiegte der VfL Bochum den niederländischen Erstligisten FC Twente Enschede mit 3:0. Zur Pause hatte das Team von Peter Neururer nach Toren von Engelbrecht (6.) und Aydin (42.) bereits mit 2:0 geführt. In der zweiten Hälfte erzielte Cwielong (51.) das 3:0 für seine Mannschaft.
In den ersten Minuten waren beiden Mannschaften darauf bedacht, den Ball in den eigenen Reihen zu halten. Edwin Gyasi setzte den ersten Warnschuss aus gut 25 Metern, aber Michael Esser war auf dem Pfosten. Direkt im Gegenzug dann das 1:0 für den VfL: Vorgetragen über Fabian Holthaus flankte Felix Bastians den Ball auf Yusuke Tasaka, dessen Kopfball Twente-Torwart Sander Boschker nur leicht berührte, Engelbrecht lauerte am zweiten Pfosten und schob aus einem Meter ins freie Tor ein (6.).

Aydin schiebt ein



Die Spielanteile waren Mitte der ersten Hälfte leicht zu Gunsten von Twente Enschede, der VfL stand aber sehr kompakt und verteidigte sehr gut. Der VfL war im Spielaufbau sehr variabel und wusste sowohl mit langen Bällen in die Spitze als auch mit Kurzpasskombinationen zu überzeugen. Vor allem Latza, Tasaka und Tiffert ließen den Ball sehr ansehnlich laufen. Letzterer war es dann, der auf Rechtsaußen Aydin mit einem feinen Hakenpass bediente. Unsere Nummer 22 täuschte die Flanke an und ging spielend am Linksverteidiger Pelupessy vorbei - die harte Hereingabe konnte Engelbrecht aber nicht vewerten (41.).

Beim anschließenden Abstoß war Engelbrecht dann da: Ein verunglückter Abstoß von Boschker landete direkt bei unserer Nummer 29, der auf Aydin passte, der anschließend keine Probleme damit hatte den Ball aus kurzer Entfernung zum 2:0 (42.) einzuschieben.

Cwielong verwertet Rothenbachs Hereingabe



Wie angekündigt wechselte Peter Neururer in der zweiten Hälfte kräftig durch. Lediglich Esser spielte die vollen 90 Minuten. Und es ging direkt gut los für den VfL. Cwielong mit feinem Antritt auf halblinker Position, der mustergültig Morabit auf rechts bediente, der schickte Rothenbach, dessen Hereingabe Cwielong erreichte. Der Pole ließ sich freistehend nicht zwei Mal bitten und schob zum 3:0 ein (51.).

Für den VfL gab es jetzt Chancen im Minutentakt. Sukuta-Pasu setzte sich auf der rechten Seite durch und bediente in der Mitte den aufgerückten Jungwirth, dessen Schuss aber über das Gehäuse von Boschker segelte. Twente Enschede musste die Partie mit zehn Mann zu Ende bringen. Dusan Tadic - Führungsspieler von Enschede - musste das Feld nach einem Zusammenprall verlassen.


Bochum (1. Halbzeit): Esser - Freier, Fabian, Butscher, Holthaus - Tiffert, Latza - Tasaka, Bastian - Aydin, Engelbrecht

Bochum (2. Halbzeit): Esser - Rothenbach, Eyjolfsson, Acquistapace, Chaftar - Jungwirth, Bulut - Morabit, Cwielong - Sukuta-Pasu, Reinholz
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH