offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

16.08.2013 - 14:46 Uhr


Bochum: Drei Freundschaftsspiele geplant

Bochum - Da Anfang September zwei WM-Qualifikationsspieltage anstehen, wird der VfL Bochum in der Liga-Pause drei Freundschaftsspiele bestreiten. Dabei tritt die Auswahl von Cheftrainer Peter Neururer einmal für einen guten Zweck an, einmal kommt der Club einer Vereinbarung mit dem Fußballkreis Bochum nach.
Seit Sommer 2010 trägt der VfL jedes Jahr ein Freundschaftsspiel gegen den Sieger des Fair-Play-Pokals aus. In der abgelaufenen Saison setzte sich der SC Post Altenbochum durch. Er kassierte nur einen Strafpunkt und stieg zudem von der Kreisliga A in die Bezirksliga auf. Somit trifft der VfL am Mittwoch, 4. September, ab 18 Uhr im Karl-Hirsch-Stadion (Zur Burkuhle 86 in BO-Kornharpen) auf einen Aufsteiger.

Zwei Tage später treten die Blau-Weißen beim VfB Hüls an. Der Verein aus der Heimatstadt von Peter Neururer ist in der vergangenen Spielzeit von der Regionalliga in die Oberliga abgestiegen und fragte an, ob man ein Benefizspiel gegen den VfL absolvieren könne. Dieses findet nun am Freitag, 6. September, ab 18 Uhr im Stadion am Badeweiher statt.

Die dritte Partie wird am Dienstag, 10. September, um 18:30 Uhr im Baumhof-Stadion in Sprockhövel angepfiffen. Dann empfangen die Hausherren von der TSG den VfL. In der Oberliga-Mannschaft von Trainer Lothar Huber stehen im Übrigen zwei ehemalige Bochumer: Christian Kalina kickt schon seit 2012 am Baumhof, Lukas Opiola ist in diesem Sommer nach Sprockhövel gewechselt. Den entgegengesetzten Weg ging 2004 Mirkan Aydin. Er kam von der TSG, die zudem seit Oktober 2009 Kooperationsverein der Nachwuchsabteilung des VfL Bochum 1848 ist, an die Castroper Straße.
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH