offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

16.05.2013 - 12:37 Uhr


Zingler bleibt vier weitere Jahre Präsident von Union

Berlin - Dirk Zingler bleibt bis zum 30. Juni 2017 Präsident des Zweitligisten Union Berlin. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, bestellte der Aufsichtsrat den seit Juli 2004 amtierenden Klubchef für vier weitere Jahre. Es ist bereits Zinglers vierte Amtszeit.
"Der 1. FC Union Berlin ist so stabil wie selten zuvor in seiner Geschichte, und das ist auch ganz entscheidend das Verdienst von Dirk Zingler und seinen Kollegen im Präsidium", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Thomas Koch: "Seine Herangehensweise, die Dinge in die Hand zu nehmen und voranzutreiben, hat sich auf den gesamten Verein übertragen."

"Freue mich sehr über das Vertrauen"



In Zinglers Amtszeit stieg der Klub von der Oberliga in die 2. Bundesliga auf und hat sich mittlerweile in der zweithöchsten deutschen Spielklasse etabliert. Vor dem letzten Spieltag liegt der Verein aus Köpenick auf dem 9. Tabellenplatz.

"Über das Vertrauen des Aufsichtsrates freue ich mich sehr. Wir, und damit meine ich die gesamte Union-Familie, haben viel erreicht in den letzten Jahren, und das sollten wir uns selber durchaus vor Augen führen", sagte Zingler.
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH