offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

08.05.2013 - 16:52 Uhr


Was wäre, wenn...? Entscheidungen am 33. Spieltag

Der 1. FC Kaiserslautern ist Platz 3 nicht mehr zu nehmen, wenn die Pfälzer am Sonntag in Regensburg gewinnen

Trainer Peter Neururer gewann die letzten vier Spiele mit dem VfL Bochum. Gelingt auch am Sonntag in Frankfurt ein "Dreier" wäre der VfL gerettet

Der FC St. Pauli kann den vorzeitigen Klassenerhalt mit einem Heimsieg gegen Braunachweig nur perfekt machen, wenn Aue oder Dresden nicht gewinnen

München - Wer erreicht vorzeitig sein Ziel? Und wer liegt vor dem letzten Spieltag bereits aussichtslos dahinter zurück? Die beiden direkten Aufsteiger stehen bereits genauso fest wie die Absteiger. Noch ist offen, wer in die Relegation zur Bundesliga einzieht und wer in zwei weiteren Spielen gegen einen Drittligisten den Klassenverbleib sichern muss.

Kaiserslautern hat den Relegationsplatz


...wenn Kaiserslautern gewinnt.
...wenn Kaiserslautern remis spielt und Köln und der FSV Frankfurt nicht gewinnen.
...wenn Köln verliert und Frankfurt nicht gewinnt.

Duisburg ist gerettet


...wenn Duisburg gewinnt.
...wenn Aue oder Dresden nicht gewinnt.

Paderborn ist gerettet


...wenn Paderborn gewinnt.
...wenn Aue oder Dresden nicht gewinnt.

Ingolstadt ist gerettet


...wenn Ingolstadt remis spielt oder gewinnt
...wenn Dresden nicht gewinnt.

Bochum ist gerettet


...wenn Bochum gewinnt.
...wenn Aue oder Dresden verliert.

St. Pauli ist gerettet


...wenn Ingolstadt remis spielt oder gewinnt.
...wenn Aue oder Dresden verliert.

Diese Entscheidungen stehen in der Bundesliga an
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH