offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

02.05.2013 - 14:53 Uhr


Stöver verlängert beim FSV Frankfurt

Frankfurt - Der FSV Frankfurt stellt vorzeitig die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft. Das Präsidium des FSV Frankfurt 1899 e.V. hat den ursprünglich bis 31.12.2013 datierten Vertrag mit Geschäftsführer Sport Uwe Stöver um zweieinhalb Jahre bis zum 30.06.2016 verlängert.
Stöver ist seit Juli 2009 der Sportlich Verantwortliche des FSV Frankfurt, zu Beginn als Leiter Sport und seit Dezember 2010 als Geschäftsführer Sport. Als Spieler absolvierte Stöver für Bayer Leverkusen, den VfL Bochum und Mainz 34 Partien in der Bundesliga und stand 81 Mal in der 2. Liga auf dem Platz. Danach war er als Trainer für die U19 des 1. FSV Mainz 05, anschließend für die U19 des 1. FC Kaiserslautern und darauffolgend für die U23 des 1. FC Kaiserslautern verantwortlich. In den folgenden vier Jahren leitete der Fußball-Lehrer Stöver in Hauptverantwortung das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern. Unter seiner Sportlichen Leitung zeigt die Leistungskurve des FSV Frankfurt mit dem anfänglichen Platz 15, anschließend zweimal Platz 13 und dem jetzigen fünften Rang deutlich nach oben.

"Wir freuen uns sehr über die Vertragsverlängerung mit Uwe Stöver. Er beweist mit seiner Arbeit, dass er ein absoluter Fachmann ist, mit einem Blick für erschwingliche Talente, die bei uns eine positive Entwicklung durchlaufen und zu gestandenen Zweitligaspielern und sogar mehr werden können. Uwe Stöver leistet eine hervorragende Arbeit und wir sind froh, dass er das noch lange im Namen des FSV Frankfurt tut", so FSV-Präsident Julius Rosenthal.

"Ich fühle mich wohl beim FSV Frankfurt und freue mich auf die kommenden Jahre. Die Zusammenarbeit innerhalb der Geschäftsführung und des gesamten FSV-Teams funktioniert hervorragend und macht großen Spaß. Es ist eine spannende Herausforderung, mit vergleichsweise geringem Budget eine schlagkräftige Truppe zu formen. Doch der Erfolg dieser Vorgehensweise zeigt, dass der FSV eine gute Adresse für junge, hungrige Talente ist", kommentierte Stöver die Vertragsverlängerung.
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH