offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

20.01.2013 - 16:54 Uhr


Remis gegen Winterthur

Hamburg - Zweitligist FC St. Pauli hat sich im Rahmen eines Testspiels gegen den Schweizer Zweitligisten FC Winterthur ein 1:1-Unentschieden erspielt.
Trainer Michael Frontzeck hatte im Testspiel gegen den FC Winterthur einige Änderungen an seiner Startformation im Gegensatz zum Spiel gegen den AC Bellinzona vorgenommen. Im Tor stand Philipp Tschauner, für Florian Bruns rückte Sebastian Schachten in die Anfangsformation, Fabian Boll, Kevin Schindler und Marius Ebbers durften ebenfalls von Beginn an ran.

"Wir müssen effektiver werden"



Der erste Treffer fiel allerdings etwas später als in der Partie am Donnerstag. Sebastian Schachten traf nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Dennis Daube mit dem Kopf und brachte so sein Team in der 43. Minute in Führung. Mit dem 1:0 ging es dann auch in die Pause.

Dem FC Winterthur gelang dann in der 61. Minute der Ausgleich. Kristian Kuzmanovic verwandelte einen unberechtigten Strafstoß gegen Keeper Tschauner. Marcel Andrijanic und Marius Ebbers hatten noch die Möglichkeit zur Führung. Andrijanic versuchte es mit einem Schuss aus 25 Metern doch Leite hielt. In der 71. Minute setzte Patrick Funk Ebbers in Szene, doch dessen Kopfball ging über den Kasten. So blieb es am Ende beim 1:1.

"Wir haben wieder gut und kompakt gegen den Ball gearbeitet, wir haben wieder die Räume eng gemacht und uns wieder einige Torchancen erarbeitet. Aber nur weil wir sagen wir müssen effektiver werden, funktioniert das nicht von heute auf morgen. Das ist ein Lernprozess, an diesem Manko werden wir arbeiten", analysierte Frontzeck die Partie.

FC St. Pauli: Tschauner - Schachten, Mohr, Kalla (45. Avevor), Startsev - Funk, Daube (45. Andrijanic) - Schindler, Thy (56. Kulikas), Bartels - Ebbers

Tore: Schachten (43.) - Kuzmanovic (55.)
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH