offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

07.09.2012 - 19:25 Uhr


Pote erleidet Bänderanriss

Dynamo Dresden muss vorerst auf Mickael Pote verzichten

Dynamo Dresden muss vorerst auf Mickael Pote verzichten

Dresden - Dynamo Dresdens Cheftrainer Ralf Loose musste am Freitagnachmittag die nächste Hiobsbotschaft zur Kenntnis nehmen: Nach Lynel Kitambala (Bänderriss) fällt mit Mickael Pote der nächste wichtige Stürmer mit einer Bänderverletzung aus.
Der 27-Jährige zog sich bei einem Zweikampf im Training am Freitagvormittag einen Bänderanriss und eine Dehnung des vorderen Syndesmosebandes im linken Sprunggelenk zu. Das ergab eine MRT-Untersuchung im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt.

Rückkehr noch offen



Mickael Pote muss vorübergehend einen Spezialschuh zur Ruhigstellung des verletzten Sprunggelenks tragen und wird parallel umfangreich physiotherapeutisch behandelt. Wann Dynamos torgefährlichster Stürmer, der in bisher fünf Pflichtspielen in dieser Saison fünf Mal für die SGD erfolgreich war, wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann, ist im Moment noch nicht abzusehen.

Cheftrainer Ralf Loose sagte zum Ausfall seines wichtigsten Stürmers: "Die Verletzung von Mickael Pote ist ganz bitter für uns. Mit Pote fällt bei uns nach Ouali, Koch und Kitambala schon der vierte Spieler im Offensivbereich verletzungsbedingt aus - Jede dieser Verletzung trifft uns hart. Wir müssen jetzt nach vorne schauen und ich bin davon überzeugt, dass unsere medizinische Abteilung ihr Bestes versucht, um die Spieler so schnell wie möglich wieder fit zu bekommen. Die gesunden Spieler müssen wir jetzt schnellstmöglich zu Topleistungen bringen, um die Ausfälle kompensieren zu können."
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH