offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

23.06.2013 - 14:28 Uhr


Perthel wechselt zu Eintracht Braunschweig

Timo Perthel (l.) kann sowohl als Linksverteidiger als auch im linken Mittelfeld agieren

Timo Perthel (l.) kann sowohl als Linksverteidiger als auch im linken Mittelfeld agieren

Braunschweig - Eintracht Braunschweig hat mit Timo Perthel den vierten Neuzugang für die Saison 2013/2014 verpflichtet. Der Mittefeldspieler (11. Februar 1989, 1,85 m, 83 kg) wechselt vom MSV Duisburg zu den Löwen und erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag.
Zuvor war der 24-Jährige bereits für Hansa Rostock, Sturm Graz und den SV Werder Bremen (Profis und Junioren) aktiv. Er absolvierte insgesamt ein Bundesliga-Spiel, 42 Zweitliga-Spiele (fünf Tore), 63 Drittliga-Partien (drei Tore) und eine Partie im DFB-Pokal. Darüber hinaus kann Perthel 20 Einsätze in der österreichischen Bundesliga für sich verbuchen.

"Wir freuen uns über die Verpflichtung von Timo, denn er hat in der vergangenen Rückrunde hat er eine tolle Entwicklung genommen Er ist ein vielfältig einsetzbarer Spieler und auf der linken Seite eine weitere Alternative für den Trainer", so Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold.

"Die Eintracht war mein erster Ansprechpartner. Für mich ist es eine schöne Situation, mich in der Bundesliga beweisen zu können. Ich freue mich auf die Vorbereitung und meine Zeit in Braunschweig", sagte Tino Perthel bei seiner offiziellen Vorstellung im Rahmen des Trainingsauftakts. Gleich bei der ersten Einheit als Rückkehrer in die Bundesliga nach 28 Jahren Abstinenz waren 3.000 Zuschauer dabei.

Vertrag mit Matthias Henn verlängert



Eintracht Braunschweig hat den zum 30. Juni 2013 auslaufenden Profi-Vertrag mit Matthias Henn um ein Jahr verlängert.

Henn steht bereits seit 2007 in Braunschweig unter Vertrag. Seit dieser Zeit absolvierte der Stammspieler der Aufstiegssaison 67 Drittliga- und 16 Zweitliga-Spiele für die Löwen und schoss vier Tore. Nach einem Kreuzbandriss, den sich der Innenverteidiger im November 2011 zuzog, folgte eine knapp einjährige Reha-Zeit. In der vergangenen Saison absolvierte er drei Zweitliga-Partien.

"Matze hat immer Gas gegeben und sich nach seinen Verletzungen wieder herangekämpft. Wir wissen, was wir an ihm haben und er wird den Konkurrenzkampf in der Innenverteidigung weiter hochhalten", sagte Eintrachts Sportlicher Leiter Marc Arnold.

Pierre Merkel wechselt zum Halleschen FC



Pierre Merkel wechselt mit sofortiger Wirkung von Eintracht Braunschweig zum Halleschen FC. Der ursprünglich noch bis zum 30. Juni 2014 gültige Vertrag wurde am heutigen Freitag aufgelöst.

"Wir wünschen Pierre für seine private und berufliche Zukunft alles Gute und bedanken uns für seine Leistung in den vergangenen Spielzeiten. Wir glauben, dass er mit Halle einen guten Verein gefunden hat, dem er mit seinen Qualitäten sicher weiterhelfen kann", so Marc Arnold, Sportlicher Leiter der Eintracht.

Patrick Bick neuer Leiter Physiotherapie



Eintracht Braunschweig hat mit Patrick Bick einen neuen Physiotherapie-Leiter. Der 36-Jährige, der zwischen 2004 und 2007 für die Löwen 89 Spiele absolvierte, erhält einen Zwei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2013. Caroline Schweibs und Goce Janevski komplettieren das Physiotherapie-Team.
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH