offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

13.06.2013 - 14:41 Uhr


MSV trennt sich von Kentsch

Duisburg - Der MSV Duisburg trennt sich mit sofortiger Wirkung von seinem Geschäftsführer Roland Kentsch. Zwischen dem Vereinsvorstand und Herrn Kentsch war es zuletzt zu erheblichen Differenzen hinsichtlich der Ausrichtung des Vereins gekommen.
"Wir stellen einen nachhaltigen Vertrauensverlust in die Geschäftsführung fest", erklärte Präsident Udo Kirmse. "Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, die Leitung des Lizenzspielbetriebes mit sofortiger Wirkung in andere Hände zu legen, um dem Traditionsclub MSV Duisburg eine tragfähige Grundlage für die Zukunft zu geben. Dabei steht die Entscheidung des Ständigen Schiedsgerichts der DFL über die Lizenzerteilung für die neue Saison in der kommenden Woche uneingeschränkt im Vordergrund."

Scheferling übernimmt



Zum neuen Geschäftsführer hat der Vorstand Björn Scheferling, den früheren Geschäftsführer des SSV Jahn Regensburg, bestellt. Daneben wird der Verein in den nächsten Tagen einen weiteren Geschäftsführer berufen. Zukünftig wird die MSV Duisburg GmbH & Co. KGaA damit nach dem Vieraugenprinzip geführt.

Aus dem Aufsichtsrat sind darüber hinaus die bisherigen Mitglieder Dr. Gerd Görtz, Dietmar Cremer und Walter Schlenkenbrock ausgeschieden. Neu berufene Mitglieder sind Jürgen Marbach, Thomas Maaßen und Ingo Wald. Eine weitere Position im Aufsichtsrat bleibt vorerst noch unbesetzt.
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH