offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

14.03.2013 - 13:49 Uhr


Monatzeder wird neuer "Löwen"-Präsident

Hep Monatzeder übernimmt den Posten als

Hep Monatzeder übernimmt den Posten als "Löwen"-Präsident und wird damit Nachfolger von Dieter Schneider

München - Der Aufsichtstrat von 1860 München hat im Hinblick auf das Amt des Präsidiums eine Entscheidung getroffen. Hep Monatzeder wird neuer "Löwen"-Präsident. "Der Präsident vertritt den Verein nach innen und außen und ist - gemeinsam mit seinen Vizepräsidenten - damit die entscheidende Persönlichkeit", sagte Otto Steiner, Vorsitzender des Gremiums.
"Als Aufsichtsrat haben wir schon zu Beginn des vergangenen Jahres klare Ziele definiert, die wir gemeinsam konsequent weiter verfolgen. Dazu zählen in allererster Linie sportlicher Erfolg und der Aufstieg in die Bundesliga sowie die finanzielle Konsolidierung. Zudem wollen wir das Verhältnis zu Hasan Ismaik wesentlich verbessern und mit ihm gemeinsam als ein Team unsere Ziele erreichen", erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende.

"Deshalb brauchen wir einen künftigen Präsidenten, der fundierte Erfahrung und Kenntnis in der Gremienarbeit des Vereins mitbringt, einen Teamplayer, der neben Entscheidungsfreudigkeit und Durchsetzungsvermögen auch diplomatisches Gespür in der Gestaltung aller wichtigen Partnerschaften einsetzt, einen Mann, der das Vertrauen und die komplette Rückendeckung durch die Gremien hat. Hep Monatzeder vereint diese Voraussetzungen und ist deshalb der richtige Mann für dieses schwierige Amt", zeigte sich der 49-Jährige überzeugt.

Monatzeder setzt auf Teamgeist



Monatzeder freut sich auf seine neue Aufgabe: "Ich werde sehr gerne Präsident des Vereins, wenn die Mitglieder mich bestätigen. Damit ist auch klar, wessen Interessen ich zu vertreten habe. Dabei verstehe ich mich als Mannschaftssportler, als Teamplayer, der die Kapitänsbinde tragen will. Andererseits ist es mir wichtig, den Investor in unser Team zu integrieren. Ich will konstruktiv und vertrauensvoll mit ihm zusammenarbeiten", kündigte der 61-Jährige an, der mit Unterbrechungen bereits seit 2000 im Aufsichtsrat vertreten ist und den Verein bestens kennt.

Konkret gelte es, in der Sache weiterzukommen und den bestehenden Drei-Jahres-Plan gemeinsam mit Hasan Ismaik anzugehen. Der Dritte Bürgermeister Münchens übernimmt Anfang April die Amtsgeschäfte des scheidenden Präsidenten Dieter Schneider. Aufgrund der anstehenden Satzungsänderung muss der künftige Präsident sowohl bei der außerordentlichen Delegiertenversammlung, die voraussichtlich Ende April stattfinden wird, als auch beider Mitgliederversammlung bestätigt werden.
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH