offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

01.02.2013 - 11:10 Uhr


Michael Henke wird Co-Trainer bei Ingolstadt

Michael Henke kehrt in den deutschen Profi-Fußball zurück und heuert in Ingolstadt an

Michael Henke kehrt in den deutschen Profi-Fußball zurück und heuert in Ingolstadt an

Ingolstadt - Vor der Partie beim FSV Frankfurt konnte der FC Ingolstadt die Co-Trainer-Personalie klären. Michael Henke, zuletzt als Chef-Scout für Europa beim englischen Premiere-League-Verein Aston Villa tätig, ist der neue Assistent von Chefcoach Tomas Oral. Der 55-Jährige wird seine Tätigkeit zum Vormittagstraining (11 Uhr) am Freitag offiziell aufnehmen. Sein Vertrag läuft bis 2014.
FCI-Trainer Tomas Oral freut sich über die Verstärkung im Trainer-Team: "Ich bin sehr glücklich, dass wir es geschafft haben, einen so erfahrenen Mann für den FCI gewinnen zu können und freue mich auf die enge Zusammenarbeit."

Auch Michael Henke ist von seinem neuen Engagement bei den Schanzern begeistert: "Der FCI ist ein ambitionierter Zweitligist, ich freue mich, hier wieder meiner liebsten Tätigkeit nachgehen zu können - das ist die Arbeit mit den Spielern auf dem Platz."

Hitzfelds Co bei Bayern und dem BVB



Bekannt wurde der gebürtige Bürener als Co-Trainer bei seinen langjährigen Engagements bei Borussia Dortmund (1989-98) und dem FC Bayern München (1998-2004 sowie 2007 bis 2008). Dazu kommen Chef-Trainer-Engagements in Gütersloh (1988-89) und Kaiserslautern (2005).

In Saarbrücken war Henke 2006 als Sportdirektor tätig. Nachdem er beim FC Bayern 2008 bis 2009 die Rolle des Chef-Analytikers bekleidet hatte, führte ihn sein weiterer Weg über den 1. FC Köln und Esthegial Teheran (Iran) nach England.
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH