offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

14.12.2012 - 20:27 Uhr


Hertha schielt auf Platz 1

Jos Luhukay will sich mit Hertha BSC gegen den FSV Frankfurt für die erste und bislang einzige Saisonniederlage revanchieren

Bei den Bornheimern hat Trainer Benno Möhlmann seinen Vertrag in dieser Woche vorzeitig verlängert

Im Tabellenmittelfeld empfängt der FC Ingolstadt um Trainer Tomas Oral den FC St. Pauli - und der Vorsprung der "Schanzer" auf die Hamburger beträgt bloß vier Punkte

München - Wenn Hertha BSC am Samstagmittag im Olympiastadion den FSV Frankfurt empfängt, schließt sich für die Hauptstädter ein Kreis - denn gegen die Hessen setzte es im Hinspiel die erste und nach wie vor einzige Niederlage in dieser Saison (1:3). Als wären die Revanchegelüste deshalb nicht schon groß genug, winkt der "Alten Dame" bei einem Dreier sogar die vorübergehende Tabellenführung. Im Mittelfeld ist der FC St. Pauli derweil beim bereits seit fünf Partien sieglosen FC Ingolstadt zu Gast (beide Spiele ab 12:45 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio). bundesliga.de hat alle Informationen zusammengefasst.
Für Hertha-Coach Jos Luhukay geht es neun Tage vor Weihnachten nicht nur um drei weitere Punkte für den Aufstieg, sondern nach 16 ungeschlagenen Partien zudem um die zumindest vorübergehende Tabellenführung und damit einen gelungenen Abschluss: "Es ist wichtig, dass wir das Wochenende auf Platz 1 verbringen, denn so gehen wir positiv in die Winterpause und sind gut für die Rückrunde gerüstet", sagt der Trainer.

Verzichten muss der Niederländer dabei weiterhin auf die langzeitverletzten Maik Franz und Christoph Janker sowie auf Peter Pekarik (Schulterblessur), Nico Schulz und Änis Ben-Hatira (beide Sprunggelenksverletzung). Allerdings hat der FSV ebenfalls eine ganze Reihe von Ausfällen zu beklagen. Neben den langzeitverletzten Zafer Yelen, Gledson, Marcel Gaus, Marcel Kaffenberger und Tufan Tosunoglu fehlen auch Moses Lamidi (Schultereckgelenksprengung) und der gesperrte Emre Nefiz. Dafür kehrt Manuel Konrad nach seiner Gelbsperre in den Kader zurück.

Trotz des 3:1-Siegs der Bornheimer im Hinspiel warnt Chefcoach Benno Möhlmann sein Team nachdrücklich vor der "stärksten Mannschaft" der 2. Bundesliga: "Dieses Spiel ist ein ganz anderes als zu Beginn der Saison, als die Hertha noch lange nicht in der Verfassung war, die sie jetzt hat. Wir wissen, dass wir die Herthaner damals geschlagen haben, weil sie einfach schlecht drauf waren und weil zuhause einige Dinge für uns gesprochen haben. Mittlerweile ist Berlin stabil und wir müssen schon eine ganz andere Leistung bringen, um dort zu punkten", meint der 58-Jährige, der seinen Vertrag in dieser Woche bis 2014 verlängert hat.

Fakten zum Spiel und mögliche Aufstellungen

Schiedsrichteransetzungen
Vier Punkte beträgt Ingolstadts aktueller Vorsprung auf St. Pauli - man begegnet sich also beinahe auf Augenhöhe. "Wir wissen, dass es eine sehr interessante Partie geben wird", meinte "Schanzer"-Trainer Tomas Oral im Vorfeld und schob nach: "Es wird eine kampfbetonte Partie, St. Pauli will unbedingt punkten, wir wollen zuhause in allen Belangen - Mannschaft und Umfeld - einen Zahn zulegen."

Spielführer Stefan Leitl fehlt dem FCI dabei aufgrund einer Gelbsperre, ansonsten fallen nur die langzeitverletzten Christoph Buchner und Malte Metzelder weiterhin aus. Die Hamburger müssen mit Fabian Boll (Oberschenkelprobleme) ebenfalls den Kapitän ersetzen. "Mit 'Boller' habe ich vor ein paar Tagen ein längeres Gespräch geführt. Er soll schon Urlaub machen. Im neuen Jahr wird er dann hoffentlich beschwerdefrei zum ersten Training erscheinen", sagte Chefcoach Michael Frontzeck.

Auch Sören Gonther (Kreuzbandriss), Florian Bruns (Rückenprobleme) und Christoph Schindler (Sprunggelenksprobleme) stehen dem 48-Jährigen zum Jahresabschluss nicht zur Verfügung - was dennoch keine Ausrede sein soll: "Wir wollen wir nach den zuletzt sehr intensiven Wochen auch noch einmal alles raushauen", versprach Frontzeck.

Fakten zum Spiel und mögliche Aufstellungen

Schiedsrichteransetzungen
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH