offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

30.06.2013 - 20:01 Uhr


Fürth mit erfolgreichem Test-Auftakt

Fügen/Österreich - Trotz intensiver Einheiten in den Beinen gewann das "Kleeblatt" seinen ersten Test im Trainingslager in Fügen mit 3:0 gegen den tschechischen Erstligisten Slavia Prag.
Ohne langes Abtasten ging es in diese 90 Minuten, beide Mannschaften legten los wie die Feuerwehr. Die Spielvereinigung schaffte es immer wieder, durch frühzeitiges Pressing den Gegner in Verlegenheit zu bringen. In der 9. Spielminute dann die erste Halbchance für das "Kleeblatt": Stephan Fürstner steckte den Ball auf Ilir Azemi durch, aber der kam einen Tick zu spät. Die Spielvereinigung blieb am Drücker: Nach 22 Minuten war es Neuzugang Daniel Brosinski, der die Prager Abwehr mit einem Pass zum Klären in höchster Not zwang. Im Gegenzug dann konnte Wolfgang Hesl seine ganze Klasse zeigen, als er einen Schuss der Tschechen gekonnt parierte.

Nach 27 Minuten war es dann soweit: Nikola Djurdjic wurde im Strafraum gelegt. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst zum 1:0 für das "Kleeblatt". Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause einen durchaus ansehnlichen Testspiels.

Die zweiten 45 Minuten gingen da weiter, wo die erste Hälfte geendet hatte: das "Kleeblatt" - mit komplett neuer Mannschaft auf dem Platz - nahm das Heft in die Hand. Trotzdem musste nach 47 Minuten Mark Flekken im weiß-grünen Kasten zeigen, was er kann und einen Schuss aus Slavia-Reihen mit gutem Reflex parieren.

Nach 55. Minuten dann die große Möglichkeit für Djiby Fall für seine Farben zu erhöhen: Seinen Schuss konnte die Prager Verteidigung aber in letzter Not klären. Vier Minuten später dann aber das 2:0 für die Spielvereinigung: Jungbin Park spielt sich auf links durch, legt ab auf Niko Gießelmann und dessen präzise Flanke verwandelt Djiby Fall mit dem Kopf. Zwei Minuten später die Entscheidung: Tom Weilandt bedient Stefan Lex, und der lässt sich die Chance nicht entgehen - 3:0 für das "Kleeblatt".

In den letzten 30 Minuten dieser intensiven Partie fielen dann keine Tore mehr, die Spielvereinigung Greuther Fürth feierte gegen Slavia Prag "einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg", wie der Sportliche Leiter Rouven Schröder zufrieden bilanzierte. Auch Trainer Frank Kramer konnte mit dem Spiel seiner Mannschaft sehr gut leben: "Wenn die Spieler sehen, dass die Arbeit fruchtet, hilft das schon, auch wenn es nur ein Vorbereitungsspiel war."

Fürth 1. Halbzeit: Hesl - Fürstner, Hefele, Kraus, Zillner - Brosinski, Sukalo, Sparv, Pledl - Djurdjic, Azemi

Fürth 1. Halbzeit: Flekken - Schulze, Hefele, Petsos, Gießelmann - Drexler, Trinks, Weilandt, Park - Lex, Fall

Tore: 0:1 Djurdjic (27.), 0:2 Fall (59.), 0:3 Lex (61.)
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH