offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

19.01.2013 - 18:38 Uhr


FSV unterliegt Erfurt - Fillinger mit dem Goldenen Tor

Frankfurt am Main - Der FSV Frankfurt hat das Testspiel gegen Drittligist Rot-Weiß Erfurt am Samstag im Frankfurter Volksbank Stadion mit 0:1 (0:0) verloren.
Das Tor für die Gäste erzielte ausgerechnet der ehemalige FSV-Spieler Mario Fillinger. FSV-Cheftrainer Benno Möhlmann ließ insgesamt 21 Spieler auflaufen.

In der ersten halben Stunde verzeichnete auf Frankfurter Seite nur Odise Roshi einige Torgelegenheiten, für Erfurt hatten Dominick Drexler und Aykut Öztürk Chancen. Roshi bugsierte den Ball nach sieben Minuten zwar artistisch, aber ein Stück zu hoch über das Tor. Nach einer Viertelstunde spitzelte der Albaner den Ball knapp am Ziel vorbei. Auch sein Kopfball brachte nicht den gewünschten Erfolg.

Die zweite Hälfte gestaltete sich arm an Höhepunkten. Moise Bambara ließ zwei Mal durch Fernschüsse aufhorchen, erzielte damit aber auch keinen Erfolg. Das gelang dem ehemaligen FSV-Spieler Mario Fillinger, der zehn Minuten vor Schluss von Mijo Tunjic in Szene gesetzt wurde. Fillinger behielt alleine vor Klandt die Ruhe und schob den Ball zur Erfurter Führung und gleichzeitig zum 0:1-Endstand ins lange Eck.


FSV Frankfurt: Klandt - Huber (78. Azaouagh), Schlicke (78. Heitmeier), Gledson (68. Heubach), Schick (46. Jung) - Görlitz (78. Nefiz), Konrad (78. Kaffenberger), Stark (46. Bambara), Yun (78. Gaus) - Roshi (68. Yelen), Leckie (78. Wölk)

Tore: 0:1 Fillinger (81. Minute)
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH