offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

29.04.2013 - 11:15 Uhr


Falko Götz neuer Aue-Coach

Er ist der neue starke Mann beim FC Erzgebirge Aue: Der neue Trainer Falko Götz

Sein größter Erfolg als Spieler war der UEFA-Cup-Sieg mit Bayer Leverkusen 1988. Hier feiert er mit Wolfgang Rolff (r.). Götz spielte außerdem für Berliner FC Dynamo, Köln, Saarbrücken und die Hertha

Als Trainer war Götz bisher bei Hertha BSC, 1860 München und Holstein Kiel aktiv

Ein Kurzzeit-Engagement hatte Götz auch in Südost-Asien: Von Mai bis Dezember 2011 trainierte er Vietnams Nationalelf

Aue - Falko Götz kehrt auf die Trainerbank zurück und soll den Zweitligisten Erzgebirge Aue vor dem Abstieg retten. Der 51 Jahre alte ehemalige Coach von Hertha BSC wurde am Montag offiziell vorgestellt, gemeinsam mit Co-Trainer Mirko Reichel einigte er sich mit Aue auf Verträge bis Ende Juni 2015, die für die 2. Liga gelten. Bereits am kommenden Freitag steht sein Debüt an - ausgerechnet bei seinem ehemaligen Club aus Berlin.
"Es ist eine reizvolle, aber keine einfache Aufgabe", sagte Götz, der die Nachfolge des am Sonntag beurlaubten Karsten Baumann antritt: "Aber die Grundeinstellung gefällt mir. So wie sich der Verein in den letzten Wochen präsentiert hat, weiß jeder, worum es geht. Wir haben es selbst in der Hand."

Drei Spieltage vor Schluss haben die Erzgebirgler als Tabellen-15. drei Punkte Vorsprung auf Dynamo Dresden auf dem Relegationsplatz. Zuletzt blieb Aue vier Begegnungen ungeschlagen und holte dabei sechs Punkte. Götz war Ende 2011 als Nationaltrainer Vietnams entlassen worden, von 2004 bis 2007 war er bei der Hertha tätig. Zuletzt arbeitete er auf Honorarbasis als Spielerberater für verschiedene Verein. "Wir haben jetzt ein Trainerteam, das für und in der Region lebt", sagte Präsident Lothar Lässig.
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH