offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

04.03.2013 - 10:09 Uhr


Eintracht will Rang 1 zurück

Knipst er wieder für Braunschweig? Torjäger Domi Kumbela (v.) gegen Duisburgs Branimir Bajic

Auf seine Rückkehr hofft die Eintracht: Kapitän Dennis Kruppke ist schon wieder im Teamtraining

München - Die Chance auf die Spitze ist da: Herbstmeister Eintracht Braunschweig will den Patzer von Tabellenführer Hertha BSC nutzen. Die Berliner hatten die Tabellenführung erst in der Vorwoche erobert, doch verloren überraschend in Dresden (0:1) - und die Eintracht ist beim Montagabendspiel bei Abstiegskandidat MSV Duisburg klar in der Favoritenrolle (ab 20 Uhr im Live-Ticker/Liga-Radio).
"Der Wunsch, auch in Duisburg zu gewinnen, ist groß", bekräftigte Braunschweigs Coach Torsten Lieberknecht deshalb. Dennoch, der 39-Jährige weiß, wie ausgeglichen es in der Liga zugeht.

"Haifischbecken, kein Wunschkonzert"



"Wir sind hier nicht beim Wunschkonzert, sondern in einem Haifischbecken. Der MSV befindet sich voll im Existenzkampf, dementsprechend werden sie vermutlich auch auftreten."Duisburg ist im neuen Jahr noch sieglos und ist nach Dresdens Dreier auf den Relegationsplatz abgerutscht. Mit 24 Punkten liegt man gleichauf mit Dynamo. Ganze 27 Punkte mehr hat Braunschweig auf dem Konto.

"Diese Mannschaft wird 2013/14 in der ersten Bundesliga spielen" - da ist sich MSV-Coach Kosta Runjaic sicher. Runjaic sieht auch trotz der überraschenden Braunschweiger Heimniederlage gegen 1860 München keinen Grund, daran zu zweifeln: "Ich weiß nicht, warum Braunschweig deshalb verunsichert sein sollte." Die Niedersachsen haben im Jahr 2013 eine perfekte Auswärtsbilanz - die Lieberknecht-Elf siegte in Paderborn (2:1) und in Regensburg (1:0), zugleich die einzigen Dreier der Braunschweiger im neuen Jahr.

Einsatz von Ellabdellaoui auf der Kippe



"Wir wollen auch in Duisburg wieder mit fußballerischen Mitteln zum Erfolg kommen, so wie es uns bisher häufig gelungen ist." Ein Akteur, der dafür prädestiniert scheint, droht jedoch gegen den Tabellenfünfzehnten auszufallen: Omar Ellabdellaoui, der im Winter auf Leihbasis von Manchester City an die Oker gewechselt war und bereits drei Torvorlagen beisteuerte, plagen Rückenprobleme. "Hinter seinem Einsatz steht noch großes Fragezeichen. Unsere medizinische Abteilung wird aber alles tun, damit er eventuell doch noch bis Montagabend fit wird", sagte Lieberknecht.

Eine Rückkehr von Kapitän Dennis Kruppke, der Anfang der Woche wieder voll ins Mannschaftstraining eingestiegen war, ist vorerst kein Thema: Kruppke verletzte sich erneut am Knie und fällt bis auf weiteres aus. Beim MSV werden die angeschlagenen Benjamin Kern (Sprunggelenksprobleme) und Jurgen Gjasula (Kniereizung) fehlen.


Fakten zum Spiel und mögliche Aufstellungen

Schiedsrichteransetzungen
Verwandte Artikel
Tabellenrechner

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH