offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

21.01.2013 - 18:33 Uhr


Dynamo verpflichtet Tobias Kempe

Tobias Kempe war erst im Sommer von Aue zum SC Paderborn gewechselt - künftig spielt er für Dynamo

Tobias Kempe war erst im Sommer von Aue zum SC Paderborn gewechselt - künftig spielt er für Dynamo

Dresden - Offensivspieler Tobias Kempe steht ab sofort bei Dynamo Dresden unter Vertrag. Der 23-Jährige wechselt vom SC Paderborn an die Elbe und erhält einen Vertrag bis 2014.
Der 23-Jährige löste am Montag seinen noch bis 2014 laufenden Vertrag bei den Ostwestfalen auf - dort war er in der laufenden Saison 15 Mal in der 2. Bundesliga zum Einsatz gekommen. Nach seiner Ankunft im derzeitigen Dynamo-Mannschaftsquartier in Lara/Türkei unterzeichnete der 1,84 Meter große Rechtsfuß seinen neuen Kontrakt.

"Habe mich schnell dazu entschieden"



Der Vertrag läuft bis zum 30. Juni 2014 und gilt vorbehaltlich der sportmedizinischen Untersuchung, die am Mittwoch in Dresden erfolgen wird. Kempe wird für die Schwarz-Gelben künftig mit der Rückennummer 18 auflaufen. "Ich freu mich, dass der Wechsel zu Dynamo geklappt hat", sagte Kempe: "Ich weiß, dass auf die Mannschaft und mich in der Rückrunde eine große Herausforderung wartet. Trotz der aktuellen Tabellensituation habe ich mich schnell dazu entschieden, nach Dresden zu wechseln, weil ich einfach davon überzeugt bin, dass wir den Klassenerhalt erreichen werden."

Tobias Kempe wurde am 27. Juli 1989 in Wesel geboren. Im Nachwuchsbereich spielte der Sohn von VfL-Bochum-Legende Thomas Kempe für den TV Voerde, die SuS 09 Dinslaken, Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen. Mit der Bremer U19 wurde er 2007 Norddeutscher A-Jugend-Meister. Von 2008 bis 2010 absolvierte Kempe 49 Spiele für die 2. Mannschaft der Grün-Weißen. Danach wechselte der Rechtsfuß in die 2. Bundesliga zum FC Erzgebirge Aue. Für die "Veilchen" kam er 59 Mal zum Einsatz und erzielte 4 Tore. Vor der laufenden Saison wechselte Tobias Kempe nach Paderborn. Für die Ostwestfalen traf er in 15 Zweitliga-Spielen drei Mal.
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH