offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

19.06.2013 - 09:43 Uhr


Duisburg gewinnt 2:0 in Uerdingen

Duisburg - Die Vorbereitung der "Zebras" läuft auf Hochtouren: Nach neun Trainingseinheiten und einem Spiel innerhalb von fünf Tagen führte die zweite Station der Testspiel-Reihe Coach Kosta Runjaic und sein Team in die Grotenburg. Dort schlug der MSV Duisburg den Regionalliga-Aufsteiger KFC Uerdingen am Dienstagabend mit 2:0 (1:0).
Nicht mitspielen konnten neben den Langzeitverletzten Benni Kern und Maurice Exslager auch Timo Perthel, Anthony Jung und Branimir Bajic, die alle drei leicht angeschlagen sind. Dafür nahmen die fünf MSV-Akteure zusammen mit Ex-Zebra Andre Hoffmann auf der Tribüne Platz.

Jovanovic trifft zum 1:0



Zusammen mit seinen ehemaligen Mannschaftskollegen sah Hoffmann ein unterhaltsames Spiel bei schwülwarmen Temperaturen, bei denen weder Mannschaft noch Fans eine lange Warmlaufzeit brauchten. Die gut 1500 mitgereisten MSV-Anhänger gaben wie gewohnt Vollgas und auch die Akteure auf dem Rasen waren gut drauf.

Der erste Treffer der Begegnung fiel dennoch erst nach 36 Minuten: Nach einer schönen Kombination über Danny Latza und Sören Brandy brauchte Ranisav Jovanovic im Fünfmeterraum nur noch den Fuß hinzuhalten: 1:0 für den MSV.

Runjaic: "Ein unterhaltsames Spiel"



Im zweiten Durchgang bekam nicht nur KFC-Keeper Sascha Samulewicz gut zu tun: Der linke Pfosten rettete für die Gastgeber gleich zweimal, als erst Sascha Dum nach schöner Solo-Aktion im 16er und später Danny Latza am Aluminium scheiterten. Schon in den ersten 45 Minuten stand besagter Pfosten bei der besten Chance der Krefelder durch Moses Lamidi im Weg.

Der eingewechselte Kevin Wolze traf dann aber doch noch ins Gehäuse des KFC. Nach 57 Minuten erhöhte er auf 2:0 für die Zebras und setzte damit sogleich den Schlusspunkt.

Für Coach Kosta Runjaic war es ein gelungener Test: "Ich glaube, beide Fanseiten haben ein unterhaltsames Spiel gesehen, das war eine tolle Atmosphäre. Wir waren ein wenig ersatzgeschwächt, haben uns aber gut bewegt und gut kombiniert."

MSV Duisburg: Wiedwald (46. Müller) - Ibertsberger (46. Reinert), Lachheb, Bomheuer, Güll (46. Wolze) - Latza, Sukalo - Brandy (60. Öztürk), Knoll (46. Jula), Dum - Jovanovic (60. Rybacki)
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH