offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

20.11.2012 - 18:52 Uhr


Boysen übernimmt zum dritten Mal

Bekanntes Gesicht: Hans-Jürgen Boysen trainierte bereits von 1994 bis 1996 und von 2001 bis 2002 den SV Sandhausen

Bekanntes Gesicht: Hans-Jürgen Boysen trainierte bereits von 1994 bis 1996 und von 2001 bis 2002 den SV Sandhausen

Sandhausen - Zum dritten Mal nach 1994/96 und 2001/02 übernimmt Hans-Jürgen Boysen das Traineramt beim SV Sandhausen. Der 55 Jahre alte Boysen wird Nachfolger des am Montag beurlaubten Gerd Dais und unterschrieb beim SV Sandhausen einen Vertrag bis zum Saisonende 2013, der sich im Falle des Klassenerhalts um ein Jahr bis 30. Juni 2014 verlängert.
Nach dem die Beurlaubung feststand, so SVS-Präsident Jürgen Machmeier, "haben wir das Anforderungsprofil zusammen gestellt und sind zu dem Entschluss gekommen, dass Hans-Jürgen Boysen der Richtige ist. Er kennt den Hardtwald, weiß was auf ihn zukommt und zudem hat er schon bewiesen, Mannschaften selbst in aussichtlosen Situationen zu retten."

Boysen erwartet "eine Menge Arbeit"



Boysen, der zuletzt von 2009 bis 2011 beim FSV Frankfurt an der Seitenlinie stand, macht keinen Hehl daraus, "dass es sehr schwer wird, aber Spiele werden auch im Kopf entschieden und deshalb steht uns eine Menge Arbeit bevor." Darüber hinaus bedürfe es keiner großen Eingewöhnung, da der SV Sandhausen ein Stück seiner Lebensgeschichte sei. Das erste Training unter Regie von Boysen findet am Mittwoch um 10 Uhr im Walter-Reinhard-Stadion statt.
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH