offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

21.05.2013 - 21:53 Uhr


Bochum verlängert mit Neururer

Er hat weiter beim VfL das Sagen: Peter Neururer

In den Neunzigern hatte Neuruer die Bochumer bis nach Europa geführt. Legendär bis heute: Sein "Moonwalk"

Bochum - Mit Peter Neururer als Cheftrainer wird der VfL Bochum 1848 in die Saison 2013/14 gehen. Das hat die Vereinsführung der Westfalen am Dienstagabend im Rahmen einer Sitzung entschieden. Mit der Zielsetzung in der kommenden Saison frühzeitig den Klassenerhalt zu sichern und die Voraussetzungen dafür zu schaffen, im Jahr drauf oben angreifen zu können, unterschreibt Neururer beim VfL einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015.
Am 8. April hatte der 58-jährige Fußballlehrer die Zweitliga-Mannschaft der Bochumer übernommen. Anschließend holte das Team zwölf Punkte aus sechs Spielen und sicherte somit den Klassenerhalt. "Wir sind mit der Arbeit unseres Cheftrainers und des gesamten Trainerstabs sehr zufrieden. Sie haben sehr schnell eine Trendwende eingeleitet", betont Hans-Peter Villis, Vorsitzender des Aufsichtsrates. "Nach eingehender Analyse sind wir zu der Überzeugung gelangt, mit Peter Neururer als Cheftrainer für die Zukunft sehr gut aufgestellt zu sein."

"Mittelfristig Bundesliga"



Das Anforderungsprofil ist klar umrissen: die Entwicklung einer Mannschaft mit Perspektive, die mittelfristig in die Bundesliga aufsteigen soll. Und das mit möglichst vielen Eigengewächsen. "Wir haben bewusst in den vergangenen drei Jahren insgesamt elf Nachwuchsspieler in die Profi-Mannschaft hochgezogen", so der Aufsichtsratsvorsitzende weiter. Mit Fabian Holthaus, Jan Gyamerah und Joel Reinholz stehen die nächsten Talente bereits in den Startlöchern. Hans-Peter Villis: "Dieses Konzept muss natürlich vom Cheftrainer mitgetragen werden."

Peter Neururer freut sich auf diese Herausforderung: "Wie viel mir der VfL bedeutet, weiß jeder. Darüber hinaus sehe ich das sportliche Potenzial, das in diesem Verein und in dieser Mannschaft steckt. Wir wollen mittelfristig in die Bundesliga zurück."

Die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit beginnt am 17. Juni. Dann bittet Neururer die Profis zur ersten Trainingseinheit. Für den Cheftrainer wird es die vierte Sommervorbereitung an der Castroper Straße sein. Am 4. Dezember 2001 hatte Neururer die Nachfolge von Bernard Dietz angetreten. Anschließend betreute er die Mannschaft bis zu seinem Rücktritt im Mai 2005. Insgesamt hat der gebürtige Marler in 567 Meisterschaftsspielen in der 1. und 2. Bundesliga als Cheftrainer auf der Bank gesessen.
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?

FAN-NEWSLETTER

2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH