offizielle Webseite

Liveticker

2. Bundesliga

23.05.2013 - 18:09 Uhr


Bochum: Butscher kommt zurück, Freier verlängert

Er haut sich zukünftig wieder für Bochum in die Zweikämpfe: Heiko Butscher (l.)

Er haut sich zukünftig wieder für Bochum in die Zweikämpfe: Heiko Butscher (l.)

Bochum - Der VfL Bochum stellt die Weichen für die neue Saison: Aus Frankfurt holte der Zweitligist Innenverteidiger Heiko Butscher zurück, der von 2005 bis 2007 schon einmal für den VfL gespielt hatte. Der 32-Jährige unterzeichnete einen Vertrag bis 2015. Außerdem verlängerte Bochum mit Urgestein Slawo Freier bis 2014. Damit geht der 33-Jährige in sein 14. Jahr an der Castroper Straße. Neben Butscher und Morabit werden auch die Eigengewächse Jan Gyamerah, Fabian Holthaus und Joel Reinholz in der kommenden Spielzeit zum Kader der Profis gehören.
Der gebürtige Allgäuer Butscher, nach Smail Morabit der zweite externe Neuzugang für die kommende Saison, hat bereits 48 Spiele für Bochum absolviert. Für Trainer Peter Neururer ist Butscher ein "Defensivallrounder, der sehr zweikampf- und kopfballstark ist. Und er ist ein absoluter Vollprofi, der stets mit gutem Beispiel vorangeht." Nicht zu vergessen: "Heiko Butscher kennt den VfL und die Stadt Bochum. Er weiß daher, worauf es hier im Ruhrpott ankommt."

Butscher: Aufstiege mit Bochum und Freiburg



Butscher war 2005 von der Zweitvertretung des VfB Stuttgart zum VfL gewechselt. Nach seinem zweijährigen Gastspiel in Bochum gelangte er über die Station SC Freiburg zu Eintracht Frankfurt, wo er seit Januar 2012 unter Vertrag steht. Insgesamt hat der 1,89 Meter große Verteidiger 85 Spiele (3 Tore) in der Bundesliga sowie 99 Einsätze in der 2. Bundesliga (8 Tore) absolviert. Mit dem VfL stieg er 2006 als Zweitliga-Meister ebenso in die Bundesliga auf wie drei Jahre später als Kapitän des SC Freiburg. Mit Eintracht Frankfurt schaffte Butscher ebenfalls den Aufstieg in die Bundesliga (2012); in der abgelaufenen Saison qualifizierten sich die Hessen sogar für die Europa League.

"Ich freue mich über die Rückkehr nach Bochum, schließlich habe ich dem Verein und der Stadt einiges zu verdanken. Der VfL gab mir die Chance, mich als Profi zu etablieren. Ich habe in Bochum meine ersten Jahre in der 2. Bundesliga und anschließend in der 1. Bundesliga gespielt. Außerdem habe ich hier meine Ehefrau kennen gelernt", sagt Butscher: "Ich möchte dem VfL beim Aufbau einer neuen Mannschaft helfen und meinen Teil dazu beitragen, dass die Fans erfolgreichen Fußball geboten bekommen. Die Stimmung soll zuletzt ja so gut gewesen sein wie bei meinem Abschied aus Bochum, als wir u.a. durch einen Sieg über Schalke den Klassenerhalt sichern konnten."

Freier: "Nach oben schauen"



Freier, der es inzwischen auf 260 Pflichtspiele und 28 Tore für den VfL im Profibereich gebracht hat, freut sich auf die kommende Spielzeit: "Ich bin sehr glücklich und stolz, dass der VfL noch ein weiteres Jahr mit mir zusammenarbeiten möchte."

Auch Vorstandsmitglied Ansgar Schwenken ist froh, dass man sich mit dem 19-maligen Nationalspieler auf eine Vertragsverlängerung geeinigt hat: "Slawo ist durch und durch VfLer. Zudem hat er in der vergangenen Saison erneut seine Vielseitigkeit unter Beweis gestellt. Er ist ein gewissenhafter Profi und geht im Training sowie im Spiel immer mit gutem Beispiel voran."

Der im polnischen Bytom geborene Freier möchte in der neuen Saison dazu beitragen, den Verein wieder nach oben zu führen: "Wir haben in der Schlussphase dieser Saison gezeigt, was wir zu leisten im Stande sind. Diese Euphorie wollen wir natürlich in die nächste Saison mitnehmen und möglichst schnell den Klassenerhalt sichern." Danach könne man "nach oben schauen", so Freier, der mit seiner Erfahrung - 249 Erstliga- und 102 Zweitligaspiele - den jungen Spielern helfen möchte, sich im Profifußball zu etablieren.
Verwandte Artikel
Stadion-Besuch?
2. Bundesliga

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH