2. Bundesliga

19.03.2017 - 15:20 Uhr


Fortuna zeigt sich beim 3:0 in Karlsruhe eiskalt

Ausgerechnet der Ex-Karlsruher Rouwen Hennings war allen drei Treffern beteiligt

Karlsruhe - Fortuna Düsseldorf zeigte sich gegen den Karlsruher SC eiskalt und gewann 3:0 (2:0). Der KSC verliert im Kampf um den Klassenerhalt immer mehr an Boden und steht nach dem 25. Spieltag am Tabellenende der 2. Bundesliga.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Vor 14.473 Zuschauern im Wildpark besiegelten der Ex-Karlsruher Rouwen Hennings (26./89.) und ein Eigentor von Jordi Figueras (29.) den fünften Auswärtssieg der Fortuna, die sich damit fast aller Abstiegssorgen entledigt hat. Für den KSC, der zuletzt 2012 den Gang in die 3. Liga antreten musste, beträgt der Rückstand auf das rettende Ufer vier Punkte.

Der Karlsruher SC kam eigentlich ganz gut ins Spiel. Schon früh kam die Mannschaft von Mirko Slomka zu einer Doppelchance (9.). Doch nach einem Freistoß von Enrico Valentini scheiterte zunächst David Kinsombi an einem überragend aufgelegten Michael Rensing, den Nachschuss setzte Moritz Stoppelkamp ganz knapp am Tor vorbei.

Wesentlich effektiver agierten die Düsseldorfer, bei denen Hennings eine Hereingabe von Lukas Schmitz verwertete. Drei Minuten später stand erneut Hennings im Blickpunkt. Eine Ecke des 29-Jährigen lenkte Figueras unglücklich ins eigene Tor. Kurz vor der Pause kratzte Fortuna-Profi Julian Schauerte einen Schuss von Grischa Prömel von der Torlinie (38.). 

>>> Alle Infos zu #KSCF95 im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

9. Minute: Doppelchance KSC
Dicke Möglichkeit für Karlsruhe in Führung zu gehen: Den anschließenden Freistoß bringt Valentini weit rein. Hennings tritt dann am Ball vorbei und es wird ganz gefährlich. Zunächst scheitert aber Kinsombi an Rensing, dann hat Stoppelkamp noch einmal eine Schussmöglichkeit, doch der Ball rollt ganz knapp am Pfosten vorbei.

26. Minute: TOOOR F95 - 1:0
Düsseldorf geht durch Rouwen Hennings in Führung. Eigentlich hat der KSC den Ball, aber der weite Schuss hinten raus von Keeper Orlishausen kommt postwendend zurück. Und dann ist der KSC unsortiert, da in der Vorwärtsbewegung und Schmitz kann den Blal von der linken Seite exakt auf Hennings reinlegen. Der hat dann aus sechs Metern keine Probleme.

29. Minute: TOOOR F95 - 2:0
Und Düsseldorf legt direkt nach. Nach einer Ecke von Hennings springt Orlishausen am Bal lvorbei, der springt Jordi Figueras an den Oberschenkel und von dort ins leere, eigene Tor.

38. Minute: Rensing rettet
Da lag der Anschlussfür den KSC in der Luft: Grischa Prömel setzt sich auf der rechten Seite durch. Aus dem Rückraum hat zunächst Franck Kom die Schussmöglichkeit, aber der F95-Schlussmann pariert. Zwei Mal kommt schließlich Prömel noch zum Nachschuss, aber beide Male findet er in Rensing seinen Meister.

62. Minute: Chance für Fink
Die Fortuna kommt noch mal vor das gegnerische Tor. Ein wenig überraschend erhält Oliver Fink die Chance per Kopf. Ein Abwehrversuch rutscht Kinsombi über den Scheitel, dadurch verlängert er den Ball unfreiwillig. Am langen Pfosten steht der Düsseldorfer ganz frei, aber er bekommt keinen Druck mehr auf den Kopfball.

89. Minute: TOOOR F95 - 3:0
Rouwen Hennings erhöht für die Gäste auf 3:0: Bebou setzt sich über die rechte Seite durch, legt den Ball dann rein und Hennings ist dann in der Mitte völlig frei vor dem Tor und muss nur den Fuß hinhalten.

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Tweet

Weitere Artikel
#BLFantasy
#BLTippspiel
Die Bundesliga APP

© 2017 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH