offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

28. Spieltag

29.03.2014 | 13:00 Uhr

boc.png aue.png
  • VfL Bochum
  • 1 : 0
    0 : 0
  • FC Erzgebirge Aue

2. Bundesliga

29.03.2014 - 14:51 Uhr


Bochum feiert wichtigen Sieg gegen Aue

Richard Sukuta-Pasu (l., gegen Michael Fink) lässt den VfL aufatmen

Bochum - Der VfL Bochum hat seinen Heimfluch gebannt und im Kampf gegen den Abstieg ein Zeichen gesetzt. Gegen Erzgebirge Aue gewannen die Westfalen 1:0 (0:0). Es war erst der dritte Sieg der schlechtesten Heimmannschaft der Liga im eigenen Stadion. Den entscheidenden Treffer erzielte Richard Sukuta-Pasu (50.). Damit hat der VfL sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

"Hier zählte nur eins: Drei Punkte, egal wie. Der Wille war da, die Leidenschaft war da, an den fußballerischen Dingen kann man noch arbeiten", sagte der deutlich erleichterte Trainer Peter Neururer anschließend bei "Sky". 

Die Zuschauer erlebten eine ereignisarme erste Halbzeit, geprägt von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und fast ohne Strafraumszenen. Zur zweiten Hälfte blieb Bochums Torhüter Andreas Luthe in der Kabine. Der 27-Jährige hatte zuvor einen vom Pfosten abgeprallten Ball an den Kopf bekommen.

Sukuta-Pasu trifft, Esser rettet

Doch nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff gab es großen Jubel bei den Bochumern: Sukuta-Pasu bekam im Strafraum mit dem Rücken zum Tor zu viel Zeit geschenkt, drehte sich und traf per Flachschuss.

Im Anschluss gab es sogar noch Möglichkeiten, die Führung auszubauen: Piotr Cwielong traf nach sehenswertem Fallrückzieher die Latte (64.). Kurz vor Schluss ging auch Luthe-Ersatz Michael Esser k.o., als er einen Schuss von Thomas Paulus an den Kopf bekam (89.). Der 26-Jährige spielte aber weiter.

Für Aue war es die erste Niederlage seit drei Spielen. Der Vorsprung der Sachsen auf den Relegationsplatz beträgt aber immer noch sieben Punkte. 

Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH