offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

27. Spieltag

25.03.2014 | 17:30 Uhr

aal.png sgd.png
  • VfR Aalen
  • 1 : 1
    0 : 0
  • SG Dynamo Dresden

2. Bundesliga

25.03.2014 - 19:20 Uhr


Remis in Aalen: Dresden verpasst Befreiungsschlag

Die Führung für Dresden durch Tobias Kempe (l.) gleicht Leandro Grech (r.) nur vier Minuten später mit einem verwandelten Strafstoß zum 1:1-Endstand aus (© imago)

Aalen - Der abstiegsgefährdete Traditionsclub Dynamo Dresden hat in der 2. Bundesliga einen Befreiungsschlag verpasst. Die Sachsen trennten sich am 27. Spieltag 1:1 (0:0) von Gastgeber VfR Aalen und belegen mit 26 Zählern weiter den Relegationsrang (26 Punkte) vor Arminia Bielefeld (25) und Energie Cottbus (23). Beide könnten am Mittwoch aber an Dynamo vorbeiziehen.

In Aalen sah es nach dem späten Treffer von Tobias Kempe (79.) nach dem ersten Dynamo-Sieg seit dem 30. November 2013 aus, doch ein verwandelter Foulelfmeter von Leandro Grech (83.) sicherte Aalen einen Punkt und sorgte für blankes Entsetzen bei den Gästen.

Dynamo-Coach Olaf Janßen hatte Stürmer Zlatko Dedic in die Startelf befördert, dafür musste Mickael Pote auf die Bank - der erst in der 76. Minute eingewechselte Angreifer aus Benin wartet seit 1.070 Minuten auf ein Tor.

Fejzic pariert überragend

Dresden begann engagiert, Kempe und Kapitän Romain Bregerie scheiterten nach zwei Minuten am glänzenden VfR-Keeper Jasmin Fejzic. Die Gäste blieben gefährlich, Aalen fand hingegen kaum statt und tauchte nur bei Standardsituationen und Kontern in Dresdens Hälfte auf.

Nach der Pause schwanden Dynamos Kräfte und Aalens Defensive hatte wenig Mühe, die Angriffe der wacker kämpfenden Gäste abzuwehren. Dann traf Kempe, doch die Freude wehrte nur kurz. Ein Foul im Strafraum an Daniel Buballa sicherte Aalen durch den im Anschluss verwandelten Elfmeter einen Punkt. 

Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH