offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

26. Spieltag

23.03.2014 | 13:30 Uhr

arb.png fce.png
  • Arminia Bielefeld
  • 1 : 3
    0 : 1
  • FC Energie Cottbus

2. Bundesliga

23.03.2014 - 15:20 Uhr


Cottbus siegt gegen Arminia per Ping-Pong-Tor

Der FC Energie Cottbus fährt gegen Arminia Bielefeld einen überlebenswichtigen 3:1-Auswärtserfolg ein. Boubacar Sanogo (l.) erzielt dabei einen Doppelpack (32., 90+2)

Bielefeld - Tabellenschlusslicht Energie Cottbus schöpft im Abstiegskampf der 2. Bundesliga weiter Hoffnung. Ausgerechnet bei Arminia Bielefeld, dem einstigen Club von Trainer Jörg Böhme, gelang im Kellerduell ein 3:1 (1:0)-Erfolg, womit die Lausitzer nur noch zwei Zähler von Relegationsplatz 16 trennen.

Boubacar Sanogo (33. und 90.+2) wurde zum Matchwinner für die Gäste, dazu unterlief Bielefelds Stephan Salger (90.) ein Eigentor. Kacper Przybylko (80.) war zum zwischenzeitlichen Ausgleich erfolgreich.

"Mit Charakter und Willen haben wir das Spiel gewonnen. Wir wussten, dass wir heute kämpfen mussten. Der Sieg war sehr wichtig in unserer Situation. Wir sind wieder dran", meinte Doppel-Torschütze Boubacar Sanogo bei "sky". 

Sanogo nutzt Bielefelder Schläfrigkeit

Cottbus, das ab der 57. Minute wegen der Gelb-Roten Karte gegen den Bielefelder Jan Fießer wegen wiederholten Foulspiels in Überzahl spielte, führte zur Pause eines kampfbetonten Spiels glücklich. Die Ostwestfalen stellten die bessere Mannschaft, fanden jedoch nur allzu selten eine Lücke in der dichten Abwehr der Gäste. Die Chancen von Energie resultierten zumeist aus Standardsituationen. 

Glück hatte die Arminia, als Patrick Schönfeld (16.) den Ball bei einem Abwehrversuch an den Pfosten des eigenen Tores lenkte. Beim Führungstreffer schlenzte Marco Stiepermann den Ball per Freistoß auf Sanogo, der sträflich freistehend per Kopf verwandelte.

Ping-Pong-Tor bringt Cottbus den Sieg

In der 2. Halbzeit spielte den Cottbusern die Gelb-Rote Karte für Fießer in die Karten. Dennoch gaben die Gastgeber nie auf. Mit zunehmender Spielzeit war die Begegnung von zahlreichen Zweikämpfen und Spannung geprägt.  Die Schlussphase wurde dann spektakulär. Erst gelang der Arminia durch Joker Kacper Przybylko der 1:1-Ausgleich in Unterzahl, dann brachten sich die Ostwestfalen um den eigenen Lohn.

Der Cottbuser Marco Stiepermann zog  in der letzten Spielminute aus 16 Metern ab.  Arminia-Schlussmann Ortega wehrte unglücklich nach vorne ab. Von dort sprang die Kugel Abwehrspieler Stephan Salger ans Schienbein. Der Ball trudelte in den eigenen Kasten. Boubacar Sanogo besiegelte dann mit dem Schlusspfiff den 3:1-Endstand. Für Cottbus war es ein überlebenswichtiger Sieg. Der Höhenflug unter Interimscoach Jörg Böhme geht weiter.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH