offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

23. Spieltag

03.03.2014 | 20:15 Uhr

stp.png fcu.png
  • FC St. Pauli
  • 2 : 1
    0 : 0
  • 1. FC Union Berlin

2. Bundesliga

03.03.2014 - 22:12 Uhr


St. Pauli gelingt später Big-Point im Verfolgerduell

Fin Bartels (M.) trifft in der 88. Minute zum Sieg gegen Union Berlin

Umkämpftes Duell: Torsten Mattuschka (l., gegen Lennart Thy) gastiert mit Union Berlin am Millerntor

Nach einer zähen Anfangsphase übernimmt St. Pauli immer mehr das Kommando: John Verhoek (l.) scheitert aber an Daniel Haas

Viele Offensivaktionen der Gastgeber laufen über den aktiven Marc Rzatkowski (r., gegen Benjamin Köhler)

Im zweiten Durchgang nimmt die Partie Fahrt auf: Simon Terodde (verdeckt) bringt die Gäste zu dem Zeitpunkt verdient in Front

Aber die Führung hält nur drei Minuten: Sebastian Schachten (3.v.l.) trifft schnell zum sehenswerten Ausgleich

Beide Teams spielen anschließend auf Sieg. Marcel Halstenberg und Torsten Mattuschka (r.) treffen jeweils nur Aluminium - am Ende belohnt Bartels die Gastgeber

Hamburg - Fin Bartels hat den FC St. Pauli zum Sieg im Verfolgerduell der 2. Bundesliga geschossen. Der Stürmer erzielte den späten Siegtreffer beim 2:1 (0:0) gegen Union Berlin und beflügelte die Hamburger Aufstiegshoffnungen. St. Pauli kletterte auf den 4. Platz, die Gäste kassierten die erste Niederlage im neuen Jahr und rutschten auf den 6. Rang ab.

"Für uns war es nur wichtig, einfach mal zurückzukommen, obwohl wir nicht gut gespielt haben. Am Ende ist es egal, wie der Sieg zustande gekommen ist", sagte Pauli-Trainer Roland Vrabec bei "Sky".

Schachten antwortet prompt

Sein Berliner Amtskollege haderte mit seiner Mannschaft. "Wir haben es selber in der Hand gehabt. Wir müssen das 1:0 länger transportieren, das Gegentor kurz vor Schluss ist an Enttäuschung nicht mehr zu überbieten", sagte Uwe Neuhaus.

Den Berliner Führungstreffer erzielte Simon Terodde in der 61. Minute aus kurzer Distanz, nach 180 Sekunden egalisierten die Platzherren durch einen Drehschuss von Sebastian Schachten. Kurz vor Spielende sorgte Bartels für die Entscheidung (88.).

Halstenberg und Mattuschka scheitert am Alu

In der ersten Halbzeit waren im ausverkauften Stadion am Hamburger Millerntor Torchancen Mangelware, die beiden Teams neutralisierten sich gegenseitig. Gefahr drohte Union nur in der 29. Minute, als Fabian Schönheim kurz vor der Linie einen Schuss von John Verhoek stoppte. Zehn Minuten später verzog Berlins Mannschaftskapitän Torsten Mattuschka aus zwölf Metern Entfernung knapp.

Nach dem Seitenwechsel nahm die Begegnung an Fahrt auf, dabei erspielte sich Union zunächst ein Übergewicht und hatte die besseren Chancen. Glück hatten die Gäste, als Marcel Halstenberg in der 71. Minute per Freistoß nur den Pfosten traf. Kurz vor Spielende scheiterte Mattuschka mit einem Gewaltschuss an der Latte (85.). Wenig später drehte Bartels die Begegnung.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH