offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

22. Spieltag

21.02.2014 | 18:30 Uhr

fce.png aue.png
  • FC Energie Cottbus
  • 2 : 3
    0 : 3
  • FC Erzgebirge Aue

2. Bundesliga

18.02.2014 - 10:02 Uhr


Heimbilanz als Hoffnungsschimmer

In der 2. Bundesliga gewann Energie Cottbus alle sechs Heimspiele gegen den FC Erzgebirge Aue: 2:1, 1:0, 1:0, 6:0, 2:0, 3:0 (Freitag, ab 18:15 Uhr im Live-Ticker). In den letzten fünf Spielen in Cottbus blieb Aue also ohne Tor; den letzten Treffer der "Veilchen" im Stadion der Freundschaft erzielte Skerdilaid Curri im November 2003.

  • Aue gewann die letzten beiden Spiele gegen Energie, allerdings zu Hause (3:0 und 2:1).

  • Davor hatte es sieben Partien in Folge keinen Sieg der Erzgebirgler gegeben.

  • Zu DDR-Zeiten waren die Kräfteverhältnisse klar verteilt: Cottbus war nur sieben Jahre erstklassig, Aue dagegen spielte 38 Jahre in der DDR-Oberliga (am längsten von allen Teams).

  • Cottbus ist wieder da, zumindest ein ganz kleines Bisschen: Nach zuvor neun Niederlagen in Folge holte Energie im letzten Spiel in Aalen endlich wieder einen Punkt. Beim 2:2 glich Cottbus zweimal einen zwischenzeitlichen Rückstand aus. Trotzdem ist man seit zwölf Spielen sieglos - Vereinsnegativrekord in der 2. Bundesliga.

  • Aue holte aus den ersten beiden Spielen des Jahres vier von sechs möglichen Punkten und steht wieder über dem Strich.

  • Martin Männel wechselte im Sommer 2008 von Cottbus nach Aue - bei Energie hatte er bei den Profis nie eine Chance bekommen.

  • Frank Löning blieb in seinen vier Zweitligaspielen gegen Energie ungeschlagen (drei Siege, ein Remis mit Paderborn und Sandhausen), schoss dabei zwei Tore.

  • Cottbus hat die letzten fünf Heimspiele verloren. Damit erlebte Trainer Stephan Schmidt in seiner Zeit als Trainer bei Energie noch nie einen Punktgewinn vor eigenem Publikum.

  • Aue brachte aus drei der letzten vier Auswärtsspiele jeweils einen Punkt mit.

Twitter

Tabelle
Torjäger
Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH