offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

22. Spieltag

22.02.2014 | 13:00 Uhr

1860_muenchen_1.png scp.png
  • TSV 1860 München
  • 2 : 2
    0 : 2
  • SC Paderborn 07

2. Bundesliga

22.02.2014 - 14:55 Uhr


1860 punktet nach Rückstand gegen Paderborn

1860 München um Yannik Stark (r.) erkämpft sich nach einem 0:2 noch einen Punkt (© Imago)

München - 1860 München hat einen Rückstand aufgeholt und dem SC Paderborn damit nach fünf Siegen in Serie einen Dämpfer verpasst. Die Ostwestfalen mussten sich am Ende mit einem 2:2 (2:0) zufrieden geben. Der eingewechselte Daniel Bierofka (81.) und Yuya Osako (86.) trafen für die Löwen.

Damit verpassten die Paderborner den Sprung auf Platz 2. Die Tore für die Ostwestfalen vor 13.800 Zuschauern erzielten Mario Vrancic (5.) und Alban Meha (18.) per direktem Freistoß.

Löwen mit "richtig guter Leistung"

"Von uns war es in den ersten 25 Minuten etwas zu wenig, aber wenn wir so spielen wie am Ende, dann können wir mehr erreichen", sagte Löwen-Keeper Gabor Kiraly bei "Sky". "Durch das 0:1 sind wir sehr nervös geworden", konstatierte sein Coach Friedhelm Funkel, "danach war eine Verunsicherung zu spüren. In der zweiten Halbzeit haben wir aber eine richtig gute Leistung abgeliefert."

Sein Kollege Andre Breitenreiter meinte: "1860 hat am Ende verdient den Ausgleich erzielt, das muss man neidlos anerkennen. Die Löwen waren in der zweiten Halbzeit deutlich besser als wir."

SCP lange spielbestimmend

Nach der schnellen Führung bestimmten die Gäste in der Allianz Arena klar das Geschehen. Die Mannschaft wirkte ideenreicher und zweikampfstärker als 1860, das große Probleme hatte, die Paderborner überhaupt mit seiner zögerlichen Spielweise in Gefahr zu bringen.

Der SCP ließ über weite Strecken Ball und Gegner laufen. Erst am Ende bäumten sich die Münchner auf und kamen zum nicht mehr für möglich gehaltenen Ausgleich.

Twitter

Tabelle
Torjäger
Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH