offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

21. Spieltag

14.02.2014 | 18:30 Uhr

sgf.png ksc.png
  • Greuther Fürth
  • 1 : 1
    0 : 1
  • Karlsruher SC

2. Bundesliga

14.02.2014 - 20:40 Uhr


KSC bleibt im Aufstiegsrennen

Reinhold Yabo (r., gegen Florian Trinks) erzielt in der 19. Minute die Führung für den KSC (© imago)

Aufgrund eines Stromausfalls muss die Partie in der ersten Halbzeit für etwa 15 Minuten unterbrochen werden (© imago)

Fürth - Der Karlsruher SC hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und bleibt in der 2. Bundesliga einer der ersten Aufstiegskandidaten. Die Badener erkämpften im Verfolgerduell mit dem 1:1 (1:0) bei der SpVgg Greuther Fürth zumindest einen Punkt und haben nach dem elften Spiel in Folge ohne Niederlage nur drei Zähler Rückstand auf den Tabellenzweiten aus Franken.

Reinold Yabo (19.) brachte die Gäste mit 1:0 in Führung, bevor dem Fürther Winter-Zugang Benedikt Röcker (83.) doch noch der Ausgleich gelang. "Wir müssen damit zufrieden sein, Fürth hat uns in der zweiten Halbzeit eingeschnürt", sagte KSC-Trainer Markus Kauczinski bei "Sky". "Der Punkt geht in Ordnung."

Stromausfall sorgt für Spielunterbrechung

Zwar gingen in der 32. Minute für rund eine Viertelstunde die Lichter im Stadion aus, doch für die Lichtblicke in der Begegnung sorgten in der ersten Halbzeit dennoch die Gastgeber - trotz des 0:1-Rückstands. Fürth hatte deutlich mehr Spielanteile und hätte selbst frühzeitig in Führung gehen können. Dennoch erzielte der KSC durch Yabo den ersten Treffer und profitierte dabei von einer Unkonzentriertheit der Franken.

Nach dem Wechsel erhöhte Fürth den Druck gegen eine der besten Abwehrreihen der Liga. Mit großem Kampf stemmte sich Karlsruhe gegen den drohenden Ausgleich, allerdings präsentierten sich die Gastgeber im Angriff zumeist allzu ideenlos, um für einen Überraschungseffekt zu sorgen, bis Röcker doch noch eine Lücke in der KSC-Abwehrmauer nutzen konnte. 

Twitter

Tabelle
Torjäger
Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH