offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

19. Spieltag

21.12.2013 | 13:00 Uhr

fcu.png arb.png
  • 1. FC Union Berlin
  • 4 : 2
    3 : 1
  • Arminia Bielefeld

2. Bundesliga

21.12.2013 - 15:12 Uhr


Union besiegt Bielefeld und bleibt im Aufstiegsrennen

Union Berlin gewinnt zum Jahresabschluss trotz frühen Rückstandes gegen Arminia Bielefeld

Zunächst läuft es aber nur für die Gäste optimal. Fabian Klos (l.) köpft nach wenigen Sekunden die Führung für den Aufsteiger

Im Anschluss kämpft sich Union mit Damir Kreilach (r.) zurück ins Spiel. Der Kroate muss aber noch vor der Pause runter, weil er Gegenspieler Tim Jerat nicht in den Griff bekommt

Am Ende sorgt Patrick Kohlmann (r.) mit seinem herausgeholten Elfmeter für die Vorgeschichte zum 4:1 und somit auch zur Entscheidung

Berlin - Union Berlin hat sich mit dem zweiten Sieg in Folge endgültig im Rennen um Platz drei zurückgemeldet. Die Eisernen drehten am 19. Spieltag der 2. Bundesliga die Partie gegen Arminia Bielefeld nach einem frühen Rückstand und haben nach dem 4:2 (3:1)-Sieg ebenso 31 Punkte auf dem Konto wie der drittplatzierte Karlsruher SC.

Mario Eggimann (18.), Patrick Kohlmann (26.), Adam Nemec (42.) und Torsten Mattuschka (49., Foulelfmeter) trafen für die Berliner, Fabian Klos (1.) und Tim Jerat (51., Foulelfmeter) für die Bielefelder, die weiter stark abstiegsgefährdet sind. "Wir haben nach dem frühen Rückstand die richtige Reaktion gezeigt, die Tore zum richtigen Zeitpunkt gemacht und absolut verdient gewonnen", sagte Unions Kapitän Mattuschka. 

Arminia mit Blitzstart

Die 20.314 Zuschauer hatten im Stadion an der alten Försterei kaum Platz genommen, da jubelten schon die Gäste. "Maskenmann" Klos köpfte nach 26,5 Sekunden zum 0:1 ein und erzielte damit das zweitschnellste Tor der Saison.

Bielefeld wirkte in den ersten Minuten viel wacher als die Berliner, bei denen Torhüter Daniel Haas einen höheren Rückstand mit einer Glanzparade gegen den freistehenden Jerat verhinderte (8.).

Elfmeter-Festival nach der Pause

Union kam dank einer Standardsituation zurück ins Spiel. Eggimann, der beim Gegentreffer keine gute Figur gemacht hatte, köpfte nach einer Ecke von Mattuschka zum 1:1 ein.

Die Führung der Gastgeber bereitete Adam Nemec im Strafraum der Bielefelder geschickt vor. An Kohlmanns Schuss war Schlussmann Patrick Platins zwar noch dran, verhinderte den Rückstand aber nicht. Nemec selbst war dann nach einer weiteren Mattuschka-Ecke mit dem Kopf zur Stelle.

Die zweite Hälfte begann mit einem Elfmeter-Festival. Zunächst erhöhte Mattuschka auf 4:1, ehe Jerat nur zwei Minuten später auf der Gegenseite einen Strafstoß verwandelte. Anschließend drängte Bielefeld auf den Anschluss, Union verlegte sich aufs Konterspiel.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH