offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

13. Spieltag

03.11.2013 | 13:30 Uhr

ksc.png arb.png
  • Karlsruher SC
  • 3 : 1
    0 : 0
  • Arminia Bielefeld

2. Bundesliga

03.11.2013 - 15:25 Uhr


Karlsruhe siegt im Aufsteigerduell

Dominic Peitz bringt mit seinem zweiten Saisontor den KSC auf die Siegerstraße

Intensiver Kampf: Karlsruhes Selcuk Alibaz (r.) im Duell mit Arminias Anass Achahbar

Nach torlosen ersten 45 Minuten trifft Achahbar (l.) kurz nach Wiederbeginn zur Gäste-Führung

Doch das Team von Markus Kauczinski dreht die Partie zu seinen Gunsten: Koen van der Biezen gleicht per Elfmeter zunächst aus, ehe Peitz das 2:1 markiert. Kurz vor Schluss ist van der Biezen erneut vom Punkt erfolgreich

Karlsruhe - Im Spiel gegen Mitaufsteiger Arminia Bielefeld holen sich die Badener trotz Rückstandes noch drei Punkte und siegen mit 3:1 (0:0). Die Ostwestfalen kassieren derweil die fünfte Niederlage in Serie.
Koen van der Biezen (64./90., jeweils Foulelfmeter) und Dominic Peitz (69.) besiegelten die siebte Saisonpleite der Bielefelder, die weiter mitten im Abstiegskampf stecken und seit dem 21. September (2:1 gegen Sandhausen) auf einen Dreier warten. Anass Achahbar (48.) hatte die Arminen in Führung gebracht. Karlsruhe indes hält durch den zweiten Heimerfolg in Serie Anschluss zur erweiterten Tabellenspitze und belegt mit 19 Punkten Platz 5.

Achahbar mit der Führung



Vor den Zuschauern im Wildparkstadion konnten sich die Gastgeber nach einem ausgeglichen Beginn zuerst in Szene setzen. Doch Reinhold Yabo scheiterte an Arminia-Keeper Patrick Platins (17.). In der Drangperiode der Badener köpfte nur zwei Minuten später KSC-Stürmer van der Biezen den Ball an den Pfosten.

Für eine Schrecksekunde sorgte kurz vor der Pause Dennis Kempe. Der Karlsruher Abwehrspieler blieb nach einem Kopfball-Duell minutenlang liegen, konnte aber weiterspielen. Die Bielefelder, die auf die komplette Innenverteidigung mit Manuel Hornig (Gelbsperre) und Thomas Hübener (Muskelfaserriss) verzichten mussten, erwischten dann einen Traumstart in die zweite Hälfte. Nach einem Sololauf von Arne Feick schoss Achahbar unbedrängt zur überraschenden Führung ein.

KSC dreht das Spiel



Nach einem umstrittenen Foul von Feick an Dimitri Nazarow im Strafraum entschied Referee Christian Bandurski (Oberhausen) eine Viertelstunde später auf Elfmeter, den van der Biezen verwandelte. Kurz darauf schloss Peitz per Kopf einen Konter der Karlsruher ab.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH