offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

3. Spieltag

10.08.2013 | 13:00 Uhr

scp.png koe.png
  • SC Paderborn 07
  • 1 : 1
    1 : 0
  • 1. FC Köln

2. Bundesliga

10.08.2013 - 15:00 Uhr


Joker-Tor rettet FC das Remis

Die Offensive des 1. FC Köln um Daniel Halfar (r.) kommt erst spät in die Gänge (© Imago)

Die Offensive des 1. FC Köln um Daniel Halfar (r.) kommt erst spät in die Gänge (© Imago)

Paderborn - Kacper Przybylko hat den 1. FC Köln vor der ersten Niederlage unter dem neuen Trainer Peter Stöger bewahrt. Der Stürmer traf für die lange Zeit schwachen Rheinländer beim SC Paderborn zum 1:1 (0:1)-Ausgleich in der Nachspielzeit (90.+3). Es war am 3. Spieltag schon das dritte 1:1 für die "Geißböcke".
"Ich war lange gar nicht zufrieden", sagte Stöger bei "Sky", "deswegen bin ich am Ende zufrieden mit dem Punktgewinn. Aber uns fehlten Aggressivität und Geschlossenheit, auch das Spiel in die Tiefe und die Staffelung waren nicht gut genug."

Przybylko trifft in der Nachspielzeit



Kapitän Markus Krösche (15.) hatte vor 12.397 Zuschauern das erste Paderborner Saisontor erzielt, das letztlich auch zum ersten Punkt reichte. Bei Aluminiumtreffern von Elias Kachunga (2., Pfosten) und Uwe Hünemeier (43., Latte) hatten die Gastgeber zudem Pech. Die Lücken in der FC-Abwehr waren riesig.

Auf der Gegenseite hatten die Rheinländer wenige Torchancen zu verzeichnen. Die Gäste wirkten über weite Strecken ideenlos und ohne Durchschlagskraft. Erst als der SCP sich in der zweiten Hälfte weiter nach hinten orientierte, waren die Kölner drückend - doch Przybylko (78.) vergab seine erste große Ausgleichschance mit einem Fehlschuss aus kürzester Distanz. In der 93. Minute stocherte er den Ball doch noch ins Tor.

Twitter

Torjäger
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH