offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

33. Spieltag

12.05.2013 | 13:30 Uhr

koe.png bsc.png
  • 1. FC Köln
  • 1 : 2
    0 : 1
  • Hertha BSC

2. Bundesliga

12.05.2013 - 15:26 Uhr


Hertha Zweitliga-Meister - Köln weiter Zweitligist

Szene vor dem Elfmeter: Adil Chihi (l.) und Miso Brecko (r.) nehmen Änis Ben-Hatira im Strafraum unfair in die Zange

Levan Kobiashvili (M.) verwandelt den fälligen Strafstoß zur Führung - später erhöht Alfredo Morales per Kopf

Matthias Lehmann (l., gegen Ben-Hatira) und seine Kölner geben nicht auf, kommen aber durch Christian Clemens nur noch zum Anschlusstreffer

Köln - Aufsteiger Hertha BSC hat sich den Meistertitel in der 2. Bundesliga gesichert, für den 1. FC Köln ist derweil der Traum von der sofortigen Rückkehr ins Oberhaus endgültig ausgeträumt. Die Berliner gewannen das Duell der Absteiger bei den Rheinländern verdient mit 2:1 (1:0) und dürfen beim Saisonfinale nächste Woche gegen Energie Cottbus im Olympiastadion die Meisterschale entgegennehmen.
"Das hat sich die Mannschaft verdient", sagte Jos Luhukay: "Wie sie heute wieder fokussiert war - ich bin stolz auf die Jungs." Die Treffer für die Hertha, die nur eines der letzten 32 Spiele verlor, erzielten Levan Kobiashvili (36., Foulelfmeter) mit seinem ersten Tor seit Ablauf seiner sechsmonatigen Sperre und Eigengewächs Alfredo Morales mit seinem ersten Profi-Treffer am 23. Geburtstag (55.). Christian Clemens gelang der Kölner Ehrentreffer (68.).

Fünf Spieler verabschiedet



Köln verabschiedete vor dem Spiel in Christian Eichner, Daniel Royer, Tobias Strobl, Stefan Maierhofer und Christopher Schorch gleich fünf Akteure. In der Startelf stand ohnehin schon keiner mehr.

Das Spiel hatte derweil nicht annähernd so viel Bundesligaformat wie der äußere Rahmen. Nachdem sich Herthas Sorge um die Meisterschaft und die Kölner Hoffnung auf den Relegationsplatz durch die Zwischenergebnisse schnell erledigt hatten, sahen die 49.500 Zuschauer ein teilweise konfuses Spiel. Hertha zeigte aber auch ohne den gesperrten Ronny die deutlich bessere Spielanlage.

Völlig unnötig aber das Foul von FC-Kapitän Miso Brecko am agilen Änis Ben-Hatira im Strafraum, Kobiashvili verwandelte. Das Niveau des Spiels erreichte nach der Pause seinen Tiefpunkt, als zunächst Ben-Hatira (46.) und dann auf der anderen Seite Matthias Lehmann (50.) den Ball jeweils drei Meter vor dem Tor verstolperten. Geburtstagskind Morales überwand dann per Kopf Geburtstagskind Timo Horn (20) im Kölner Tor, Adrian Ramos traf noch die Latte (62.). Clemens war per Schlenzer erfolgreich.

Twitter

Tabelle
Torjäger
Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH