Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein besseres Online Erlebnis anbieten zu können. Indem Sie "OK" anklicken ohne Ihre Cookie Einstellungen zu verändern, geben Sie uns Ihre Einwilligung Cookies zu verwenden. Lesen Sie unsere Cookie-Richtlinien, sofern Sie weitere Informationen wünschen. OK
Spieltag & Spielplan

2. Bundesliga

12.05.2013 - 15:22 Uhr


Aue verliert und muss weiter zittern

Falko Götz unterliegt mit Aue gegen Ingolstadt 0:1 und muss weiter um den Klassenerhalt zittern

Aue - Erzgebirge Aue hat im Abstiegskampf der 2. Bundesliga den nächsten schweren Rückschlag erlitten und muss bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt zittern. Die Sachsen unterlagen am 33. Spieltag dem FC Ingolstadt mit 0:1 (0:0). Damit befindet sich Aue, das am kommenden Wochenende bei Absteiger SV Sandhausen antritt, mit 34 Zählern punktgleich vor dem Lokalrivalen Dynamo Dresden auf dem letzten Nichtabstiegsplatz.

In einer insgesamt mäßigen Begegnung erzielte Ingolstadts Caiuby durch einen sehenswerten Kopfball die überraschende Führung (64.). Der Treffer fiel in einer Phase, in der Aue stärker wurde und auf das erste Tor drängte.

Caiuby schockt Aue



Vor 11.800 Zuschauern übernahmen die Gäste nach anfänglichem Abtasten zunehmend die Spielkontrolle und hätten bereits in der 17. Minute in Führung gehen können. Der Kopfball von Marvin Matip landete jedoch an der Latte. Nach der Großchance flachte das Niveau der Begegnung zunehmend ab, in ihren Offensivbemühungen blieben beide Teams zunächst harmlos.

Nach dem Seitenwechsel nahm Aue den Abstiegskampf deutlich besser an und zeigte vor allem kämpferisch eine starke Leistung. Ingolstadt zog sich weitgehend in die eigene Hälfte zurück und konnte sich bei Torwart Ramazan Özcan bedanken, der unter anderem Rene Klingbeil (60.) stark parierte. Caiubys Treffer schockte Aue merklich.

Weitere Artikel
Tabelle
Spieltag & Spielplan
Torjäger
Clubs & Spieler

© 2016 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH