offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

30. Spieltag

19.04.2013 | 18:00 Uhr

boc.png stp.png
  • VfL Bochum
  • 3 : 0
    2 : 0
  • FC St. Pauli

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Bochum und St. Pauli wollen den Trend bestätigen

Bochum beendete zuletzt mit dem 2:0 in Cottbus eine Negativserie von vier Niederlagen in Folge. St. Pauli beendete zuletzt mit dem 3:1 gegen 1860 München seine Negativserie von drei Spielen ohne Sieg.
  • Der VfL feierte 2013 aber insgesamt nur zwei Siege in zehn Spielen.

  • Nur Regensburg und Sandhausen kassierten in dieser Saison mehr Niederlagen als Bochum (14).

  • St. Pauli hat insgesamt erst neun Siege zu Buche stehen - vor einem Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt 15.

  • St. Pauli kassierte elf Niederlagen - mehr als in der kompletten letzten Saison (acht).

  • Das Hauptproblem liegt in der Offensive: St. Pauli traf nur 35 Mal - deutlich seltener als 11/12 nach 29 Spieltagen (48 Tore).

  • St. Pauli blieb elfmal torlos; ebenso Bochum - nur Dresden häufiger (13 Mal).

  • In den letzten sieben Spielen hat St. Pauli aber immer getroffen (insgesamt 16 Mal) - ligaweit hat kein Team aktuell eine längere Serie.

  • 2013 traf der VfL sogar nur acht Mal in zehn Spielen (nur Cottbus seltener).

  • Auch hinten hakt's: In 16 Spielen kassierte Bochum mindestens zwei Gegentore - nur Sandhausen häufiger (17 Mal).

  • Bochum ging am seltensten mit 1:0 in Führung (sechs Mal) - immerhin gab es für den VfL dann fünf Siege und ein Remis.

  • Die Bochumer gewannen zwei Mal nach einem 0:1-Rückstand (nur Braunschweig häufiger) und holten vier weitere Male ein Remis (gegen Cottbus sogar nach einem 0:2).

  • Bochum kassierte sieben Heimniederlagen (nur Regensburg mehr) und stellte damit schon jetzt den Vereinsnegativrekord aus der Vorsaison ein.

  • St. Pauli gewann nur eines der letzten sieben Auswärtsspiele (1:0 in Aalen, 24. Spieltag). 2013 wurden drei der vier Auswärtsspiele verloren und es gab jede Menge Gegentore (1:4 in Sandhausen, 2:4 bei Union, 2:3 in Dresden).

  • Michael Frontzeck spielte eine Saison lang beim VfL Bochum: 94/95 kam er in der Bundesliga 28 Mal für die Ruhrpottler zum Einsatz (zwei Tore, sechs Torvorlagen) und stieg am Saisonende mit dem VfL ab.

  • Daniel Ginczek spielte letzte Saison noch für den VfL Bochum, schoss in 29 Spielen fünf Tore.

Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH