offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

27. Spieltag

31.03.2013 | 13:30 Uhr

koe.png regensburg.png
  • 1. FC Köln
  • 2 : 1
    1 : 0
  • SSV Jahn Regensburg

2. Bundesliga

31.03.2013 - 15:27 Uhr


Köln erobert Platz 3 von Lautern

Kevin McKenna (r.) erzielte den wichtigen 1:0-Führungstreffer für den 1. FC Köln

Kevin McKenna (r.) erzielte den wichtigen 1:0-Führungstreffer für den 1. FC Köln

Köln - Der 1. FC Köln hat rechtzeitig vor dem "Showdown auf dem Betzenberg" Rang 3 erobert. Die Rheinländer besiegten das Tabellen-Schlusslicht Jahn Regensburg mit 2:1 (1:0) und überholten durch das 15. Spiel in Folge ohne Niederlage vor dem direkten Duell um Relegationsplatz 3 am Freitag den 1. FC Kaiserslautern.
Kevin McKenna hatte den FC in Führung gebracht (28. ), nach einem vergebenen Foulelfmeter von Thomas Bröker (67.) und dem Ausgleich von Marco Djuricin (73.) erlöste Daniel Royer die Kölner Fans drei Minuten vor dem Ende mit dem Siegtor.

"Waren nicht frei im Kopf"



Derweil sieht es für den Jahn im Kampf um dem Klassenerhalt langsam düster aus. Die Regensburger gewannen nur eines der letzten 19 Spiele, sind auch unter dem ehemaligen polnischen Nationaltrainer Franciszek Smuda das schlechteste Rückrundenteam und haben sieben Spiele vor dem Saisonende sechs Zähler Rückstand auf den Relegationsrang.

"Die Euphorie in der Stadt und bei den Fans ist da, und wir haben uns vor dem Spiel in die Situation gebracht, die wir haben wollten. Jetzt fahren wir mit 7000 Zuschauern zum Betzenberg", sagte Kölns Trainer Holger Stanislawski. "Wir haben verdient gewonnen. Aber auch sehr mühsam. Das hat sehr viele Nerven gekostet und hätte ins Auge gehen können. Wir haben sehr viele Fehler gemacht, waren nicht so mutig und so frei. Man hat im Kopf etwas den Druck gemerkt."

"Mit der kanadischen Eiche"



Vor 45.600 Zuschauern und damit fast ausverkauften Rängen waren die Kölner auch ohne den zuletzt starken Torjäger Anthony Ujah (Grippe) von Beginn an das klar tonangebende Team. Allerdings waren viele Aktionen zu hektisch und unkontrolliert. Dennoch war die Führung hochverdient: Nach einer Ecke von U21-Nationalspieler Christian Clemens verlängerte Tobias Strobl den Ball, und McKenna drückte ihn aus kurzer Distanz über die Linie. "Unsere kanadische Eiche wird immer wertvoller", sagte FC-Vizepräsident Toni Schumacher zur Pause über McKenna und ergänzte zufrieden: "Wir spielen gut nach vorne und haben hinten wenig zugelassen."

Im zweiten Durchgang wurden die Gäste besser, die Chance zur Vorentscheidung hatte dennoch der FC. Nach einem Foul von Koray Altinay an Clemens scheiterte Bröker mit einem ganz schwach geschossenen Strafstoß an Jahn-Keeper Timo Ochs. Nach Djuricins Ausgleich hoffte Regensburg auf einen Achtungserfolg, doch dann traf Royer.

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH