offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

22. Spieltag

18.02.2013 | 20:15 Uhr

stp.png koe.png
  • FC St. Pauli
  • 0 : 1
    0 : 1
  • 1. FC Köln

2. Bundesliga

18.02.2013 - 22:10 Uhr


"Stanis" Kölner jubeln auf St. Pauli

Der 1. FC Köln gastiert beim FC St. Pauli - und es entwickelt sich von Beginn an ein temporeiches Spiel

Bereits in der 3. Minute versenkt Christian Clemens (3.v.l.) einen Freistoß zur Kölner Führung

St. Pauli ist nicht geschockt und drängt die "Geißböcke" in deren Hälfte zurück

Doch die Frontzeck-Elf muss ab der 43. Minute ohne Markus Thorandt auskommen, der Gelb-Rot sieht

In der zweiten Hälfte versuchen die Hamburger alles - doch am Ende bleibt es beim knappen 1:0 für die Kölner

Ihrem Ex-Trainer sind die St.-Pauli-Fans offenbar nicht böse...

Hamburg - Sieg in der alten Heimat: Trainer Holger Stanislawski hat mit dem 1. FC Köln die wohl letzte Chance auf den Bundesliga-Relegationsplatz gewahrt. Die Rheinländer setzten sich beim FC St. Pauli mit 1:0 (1:0) durch und bescherten damit ihrem Coach einen erfolgreiche Rückkehr an dessen frühere Wirkungsstätte.
Vor der Rekordkulisse von 29.063 Zuschauern im ausverkauften Millerntor-Stadion fiel der Treffer des Tages bereits in der dritten Minute. Mittelfeldspieler Christian Clemens zirkelte einen Freistoß um die Abwehrmauer der Hamburger herum und überraschte damit auch Torhüter Philipp Tschauner.

Stanislawski ärgert mangelnde Chancenverwertung



"Das war ein richtig schöner Montagabend", sagte Stanislawski, ärgerte sich aber über die vielen vergebenen Konterchancen: "Wir müssen einfach das zweite Tor machen. Wir haben sechs, sieben, acht Riesendinger gehabt." St. Paulis Trainer Michael Frontzeck hob das Positive hervor: "Wir haben heute mit Leidenschaft gespielt. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie Qualität hat."

Durch diesen Erfolg rückten die Gäste nach ihrem zehnten Spiel in Folge ohne Niederlage vom neunten auf den 5. Tabellenplatz bei sechs Zählern Rückstand auf den drittplatzierten 1. FC Kaiserslautern vor. Die Hanseaten hingegen bleiben Vierzehnter und müssen sich nach fünf sieglosen Partien in Folge weiter nach unten orientieren.

Zwei Platzverweise für St. Pauli



Zudem schwächten sich die Norddeutschen schon in der ersten Halbzeit selbst. Zwei Minuten vor dem Pausenpfiff sah Abwehrspieler Markus Thorandt wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Dennoch zeigten sich die Platzherren nach dem Seitenwechsel in Unterzahl deutlich verbessert, blieben jedoch letztlich ohne Torerfolg. In Florian Mohr sah kurz vor Schluss ein weiterer Hamburger wegen wiederholten Foulspiels Gelb-Rot. (90.+1)

Twitter

Tabellenrechner
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH