offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

18. Spieltag

07.12.2012 | 18:00 Uhr

fsv.png sv_Sandhausen.png
  • FSV Frankfurt 1899
  • 3 : 1
    2 : 0
  • SV Sandhausen

2. Bundesliga

01.01.1970 - 01:00 Uhr


Duell der Gegensätze

Der FSV Frankfurt hat vier der vergangenen fünf Spiele verloren. Seit dem Trainerwechsel ist der SV Sandhausen dagegen ungeschlagen: Unter der Regie von Hans-Jürgen Boysen gab es einen Sieg und zwei Remis.
  • Frankfurt und Sandhausen spielten jeweils nur zwei Mal zu null - keiner seltener.

  • In den vergangenen 13 Spielen blieb der FSV nie ohne Gegentor

  • Sandhausen geriet zwölf Mal mit 0:1 in Rückstand (nur der VfL Bochum öfter), punktete dann aber noch fünf Mal (ein Sieg, vier Remis) - keiner häufiger.

  • In den ersten zwölf Heimspielen des Kalenderjahrs 2012 kassierte Frankfurt keine einzige Niederlage, zuletzt wurde dann drei Mal in Folge verloren - der Vereins-Negativrekord ist damit eingestellt.

  • Dennoch feierten die Hessen schon mehr Heimsiege (vier) als in der kompletten Vorsaison (drei).

  • Dabei schoss Frankfurt zuhause weniger Tore (elf) als auswärts (zwölf).

  • In den Spielen des SVS fielen ligaweit die meisten Tore (55).

  • Der Aufsteiger holte in der Fremde erst drei Punkte und liegt damit in der Auswärtstabelle auf dem letzten Platz

  • Sandhausen kassierte auswärts die meisten Gegentore (23)

  • Der FSV verlor die letzten beiden Heimspiele gegen Sandhausen - das war aber noch in der Regionalliga Süd 2007/08 (0:2) und 1995/96 (2:3).

  • Sandhausen feierte im Hinspiel seine Premiere in der 2. Bundesliga, holte dabei auch gleich den ersten Punkt (1:1).

  • Der neue SVS-Coach Boysen ist der direkte Vorgänger von FSV-Coach Benno Möhlmann.
  • Twitter

    Tabelle
    Torjäger
    Tabellenrechner
    Tippspiel

    © 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH