offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

16. Spieltag

27.11.2012 | 17:30 Uhr

logos_80x80_fc-kaiserslautern.png regensburg.png
  • 1. FC Kaiserslautern
  • 1 : 1
    1 : 1
  • SSV Jahn Regensburg

2. Bundesliga

27.11.2012 - 19:34 Uhr


Ungeschlagene Lauterer verpassen Sprung auf Aufstiegsplatz

Franco Foda betreut die

Franco Foda betreut die "Roten Teufel" seit Saisonbeginn

Kaiserslautern - Zweitligist 1. FC Kaiserslautern bleibt zwar als einziger deutscher Proficlub ungeschlagen, hat den Sprung auf einen Aufstiegsplatz aber verpasst. Die Mannschaft von Trainer Franco Foda musste sich gegen Aufsteiger Jahn Regensburg mit einem 1:1 (1:1) begnügen und bleibt mit acht Siegen und acht Unentschieden auf Relegationsrang 3. Albert Bunjaku (45.+2) glich für die Roten Teufel die Führung der Gäste durch Patrick Haag (14.) aus.
Regensburg wartet seit acht Spielen auf einen Sieg und bleibt trotz des Achtungserfolgs auf einem Abstiegsplatz. Nach der Trennung von Trainer Oscar Corrochano am 4. November gab es unter Franz Gerber, der am Dienstag 59 Jahre alt wurde, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen.

Foda: "Wir sind alle riesig enttäuscht"



"Wir haben ein gutes Spiel abgeliefert, nicht nur in kämpferischer Hinsicht. In der Schlussphase hätten wir das Spiel mit etwas Glück noch gewinnen können", sagte Gerber, während Foda unzufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft war: "Wir sind alle riesig enttäuscht. Ich habe schon vorher gewusst, dass das kein einfaches Spiel wird, wir sind schwer ins Spiel gekommen, haben dem Gegner zu viele Spielanteile überlassen. Unter dem Strich war es zu wenig."

Die Gastgeber begannen vor 24.297 Zuschauern druckvoll. Effektiver präsentierten sich aber die Gäste. Mit ihrer ersten gefährlichen Aktion gingen sie in Führung. Haag verwertete ein schönes Zuspiel von Denis Weidlich zu seinem zweiten Saisontor.

Zuck im Pech - Bunjaku trifft



Kaiserslautern übernahm nach dem Rückstand das Kommando, Regensburg machte die Räume aber eng und ließ bis zur Pause nur wenige Chancen zu. Pech hatte allerdings Hendrick Zuck, als er nach Vorarbeit von Bunjaku die Latte traf (31.). In dieser Phase wurde der gelbgesperrte Torjäger Mohamadou Idrissou (neun Treffer) schmerzlich vermisst. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte traf Bunjaku nach Zuspiel von Hendrick Zuck zum Ausgleich.

Im zweiten Durchgang versuchte Kaiserslautern, den Druck zu erhöhen, doch Regensburg hielt dagegen und spielte selber weiter mutig nach vorne. Dennoch bot sich den Gastgebern die Chance zur Führung. Bunjaku scheiterte aber an Torwart Patrick Wiegers (59.).


Twitter

Tabelle
Service
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH