offizielle Webseite

Liveticker

Spieltag & Spielplan

11. Spieltag

26.10.2012 | 18:00 Uhr

fce.png 1860_muenchen_1.png
  • FC Energie Cottbus
  • 1 : 0
    1 : 0
  • TSV 1860 München

2. Bundesliga

26.10.2012 - 19:55 Uhr


Dank Banovic: Cottbus siegt im Verfolgerduell

Mittelfeldspieler Ivica Banovic erzielte das entscheidende 1:0 für Cottbus in der 12. Minute

Mittelfeldspieler Ivica Banovic erzielte das entscheidende 1:0 für Cottbus in der 12. Minute

Cottbus - Energie Cottbus hat sich im Rennen um die Aufstiegsplätze zurückgemeldet. Nach drei sieglosen Partien setzten sich die Lausitzer am 11. Spieltag der 2. Bundesliga im Verfolgerduell gegen Angstgegner 1860 München mit 1:0 (1:0) durch und liegen damit nun vier Punkte vor den "Löwen".
Ivica Banovic traf vor 8820 Zuschauern in der 12. Minute für die Mannschaft von Trainer Rudi Bommer, die gegen die Münchner in den letzten drei Begegnungen drei Pleiten mit 0:11 Toren kassiert hatten.

"Das war sehr wichtig heute. Wir sind der verdiente Sieger", sagte Matchwinner Banovic mit seinem Sohn im Arm, mit dessen blauem "Lieblings-Spielzeugauto" der Kroate seinen Treffer bejubelt hatte.

Cottbus legt los wie die Feuerwehr



Nicht nur wegen des Führungstreffers erwischte Energie einen Start nach Maß. Die Bommer-Truppe bestimmte die Begegnung gegen harmlose Löwen und erspielte sich durch den agilen Dennis Sörensen und Boubacar Sanogo gleich gute Chancen. Nach einer schönen Einzelleistung war dann Banovic nach Pass von Sanogo erfolgreich, nachdem Rückkehrer Daniel Adlung, der nach seiner Rotsperre wieder in der Cottbuser Startelf stand, durchgelassen hatte.

Die Münchner, die jetzt seit drei Partien sieglos sind, hatten in der Folgezeit Glück, nicht höher in Rückstand zu geraten. Schlussmann Gabor Kiraly rettete nach einem Abwehrfehler gegen Adlung (26.). "Löwen"-Trainer Rainer Maurer reagierte nach einer halben Stunde und brachte für den indisponierten Grzegorz Wojtkowiak Christopher Schindler in die Partie.

Kaum noch Chancen in der zweiten Hälfte



Das Niveau verflachte nach der Pause zusehends, wobei Cottbus durch Sanogo (60./61.) seine wenigen Chancen leichtfertig vertändelte. Insgesamt aber taten beide Teams im zweiten Durchgang zu wenig, um sich einen Treffer zu verdienen. 1860 erspielte sich im ganzen Spiel keine echte Chance, allenfalls Moritz Stoppelkamp sorgte hin und wieder für Gefahr.

Twitter

Torjäger
Tippspiel

© 2014 DFL Deutsche Fußball Liga GmbH